loader
 
0

19.11.2018

Neuer Besucherrekord für Israel

19.11.2018

Neuer Besucherrekord für Israel

Auch aus Deutschland, Österreich und der Schweiz weiterhin Zuwachs

Berlin, 19. November 2018. Neuer Besucherrekord: Mit 486.000 Reisenden verbrachten mehr Menschen innerhalb eines Monats ihren Urlaub im Heiligen Land als je zuvor – eine Steigerung von 19 Prozent im Vergleich zum bisher besten Monat, dem April 2018. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ist dies ein Zuwachs von 14 Prozent.

Auch aus Deutschland, Österreich und der Schweiz vermeldet das Tourismusministerium weiterhin Wachstum: Aus Deutschland kamen im Oktober 38.100 Besucher (plus 14 Prozent im Vergleich zu 2017), aus Österreich 4.800 (plus 33 Prozent) und aus der Schweiz 8.100 (plus acht Prozent). In den Monaten Januar bis Oktober 2018 reisten 217.900 deutsche Urlauber nach Israel (plus 21 Prozent im Vorjahresvergleich) sowie 30.500 österreichische (plus 25 Prozent) und 48.000 Schweizer Gäste (plus 16 Prozent).

Insgesamt verzeichnete das Tourismusministerium zwischen Januar und Oktober 3,4 Millionen Touristen, das entspricht einer Steigerung von 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 2017. Die durchschnittliche Reisedauer lag bei acht Tagen. Auch die Wirtschaft profitiert von dem Tourismushoch: So trugen die Reisenden allein im Oktober über 2,5 Millionen Schekel (rund 598.650 Euro) zur Wirtschaft bei. Seit Januar 2018 erwirtschaftete die Tourismusbranche insgesamt 18 Milliarden Schekel (rund 4,3 Millionen Euro).

Uri Sharon, Direktor des Staatlichen Israelischen Verkehrsbüros für Deutschland, Österreich und die Schweiz kommentiert: „Fast eine halbe Million internationale Besucher in nur einem Monat – die hervorragenden Statistiken, die wir seit zwei Jahren monatlich verzeichnen, sehen wir als direktes Ergebnis unserer Arbeit. Wir bemerken eine deutliche Steigerung insbesondere bei Reisenden aus Märkten, in denen das Tourismusministerium in Marketing-Aktivitäten investiert wie in Deutschland, wo wir uns 2018 auf die Weiterentwicklung der Negev-Wüste als Tourismusziel fokussiert haben. Außerdem bewerben wir nach den erfolgreichen Kampagnen 2017 auch weiterhin das Städtereisen-Produkt Two Cities. One Break, das Jerusalem und Tel Aviv kombiniert. Der Tourismus ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für Israel und trägt darüber hinaus zum positiven Bild unseres Landes in der Welt bei.“

Allgemeine Informationen zum Reiseland Israel gibt es unter www.goisrael.com.

 

 

Über das Staatliche Israelische Verkehrsbüro in Deutschland:

Ob Rundreisen, Städtetrips, Baden, Wellness, Aktiv- und Kulturreisen, Mietwagentour oder Familienurlaub: Das Staatliche Israelische Verkehrsbüro informiert über die verschiedenen Regionen, Städte und Sehenswürdigkeiten im Heiligen Land. Israel liegt im östlichen Mittelmeerraum und ist von den meisten Teilen Europas nicht mehr als vier Flugstunden entfernt. Das Land bietet sonniges Klima, eine große Vielfalt an historischen, archäologischen und religiösen Stätten sowie einen fesselnden Kontrast zwischen Antike und Moderne. In Israel werden Besucher mit traditioneller Gastfreundschaft begrüßt, die bis in biblische Zeiten zurückgeht. www.goisrael.com

 

Weitere Presseinformationen

 

Passendes Bildmaterial gibt es unter https://info.goisrael.com/en/gallery (bitte Copyright wie auf der Website angegeben nennen).

 

Pressebüro:

BZ.COMM GmbH

Stefanie Schudlich, Rebecca Ufert, Yeseul Park

Gutleutstraße 16a

60329 Frankfurt am Main

Fon: 069/2562888-30

Mail: israel@bz-comm.de  

Web: www.bz-comm.de

Alle aktuellen Pressemitteilungen gibt es auch unter www.bz-comm.de/de/kunden/israel/

DOWNLOADS