loader
 
0

22.02.2017

Tel Aviv: Übernachten im Rettungsschwimmerturm

22.02.2017

Tel Aviv: Übernachten im Rettungsschwimmerturm

Tel Aviv: Übernachten im Rettungsschwimmerturm
Einzigartiges Luxus-Pop-Up-Hotel am Strand // Exklusive Übernachtungen zu gewinnen

Berlin, 22. Februar 2017. Urige Unterkunft direkt am Sandstrand: Am Frishman-Beach in der Mittelmeer-Metropole Tel Aviv wird ein Rettungsschwimmerhäuschen zu einer einzigartigen Hotelsuite mit Butler-Service.

Gemeinsam mit der Stadtverwaltung und den „Brown Urban Hotels“ verwandelt das Israelische Tourismusministerium den Rettungsschwimmerturm in eine originelle, dabei aber luxuriöse Unterkunft, die alle Kriterien eines Fünf-Sterne-Hotels erfüllt: Neben der direkten Strandnähe genießen die Gäste alle üblichen Annehmlichkeiten wie eine Verwöhn-Dusche, Zimmerservice und ein reichhaltiges Frühstück. Ein persönlicher Butler liest jeden Wunsch von den Augen ab. 

Die exklusiven Übernachtungen im „Lifeguard Tower“ werden im Rahmen der Aktion „Take me to Tel Aviv“ des Tourismusministeriums und der Stadt Tel Aviv verlost. Auf die Gewinner wartet eine viertägige Reise im März 2017 inklusive Flügen und drei Übernachtungen, eine davon im Rettungsschwimmerturm. Teilnahmebedingungen und weitere Informationen dazu finden sich auf der Website www.citiesbreak.com.   

Allgemeine Informationen zu Tel Aviv gibt es unter www.visit-tel-aviv.com, über das Reiseland Israel unter www.goisrael.de

 

 

Über das Staatliche Israelische Verkehrsbüro in Deutschland:

Ob Rundreisen, Städtetrips, Baden, Wellness, Aktiv- und Kulturreisen, Mietwagentour oder Familienurlaub: Das Staatliche Israelische Verkehrsbüro informiert über die verschiedenen Regionen, Städte und Sehenswürdigkeiten im Heiligen Land. Israel liegt im östlichen Mittelmeerraum und ist von den meisten Teilen Europas nicht mehr als vier Flugstunden entfernt. Das Land bietet sonniges Klima, eine große Vielfalt an historischen, archäologischen und religiösen Stätten sowie einen fesselnden Kontrast zwischen Antike und Moderne. In Israel werden Besucher mit traditioneller Gastfreundschaft begrüßt, die bis in biblische Zeiten zurückgeht. www.goisrael.de

 

Weitere Presseinformationen

Passendes Bildmaterial zu dieser Meldung gibt es unter http://bit.ly/2lqu0FF (Copyright bitte wie im Dateinamen angeben).

Pressebüro:
BZ.COMM GmbH
Stefanie Schudlich, Marlies Dobben, Madleen Hohmann
Gutleutstraße 16a
60329 Frankfurt am Main
Fon: 069/2562888-0,
Mail: israel@bz-comm.de 
Web: www.bz-comm.de
Alle aktuellen Pressemitteilungen gibt es auch unter www.bz-comm.de/de/news/   

 

DOWNLOADS