loader
EN

 

15.07.2015

Chinesische Reisegruppe erkundet Bad Kissingen

15.07.2015

Chinesische Reisegruppe erkundet Bad Kissingen

57-tägige Reise von Shanghai nach Hamburg führt durch Unterfranken

Rund 17.500 Kilometer sind sie gefahren, durch Wüsten und über Hochplateaus, quer über den asiatischen Kontinent und durch Südeuropa, um heute im Bad Kissinger Kurgarten Kaiserin Elisabeth „Sisi“ von Österreich-Ungarn und die Rosenkönigin zu treffen: Eine 34-köpfige Reisegruppe aus China hat am Dienstag und Mittwoch in Bad Kissingen Station gemacht, um das Kurkonzert zu besuchen, die historischen Kuranlagen zu besichtigen und eine Stadtrundfahrt mit dem Kurbähnle zu unternehmen.

Bad Kissingen reiht sich damit in eine illustre Reihe von historischen Städten ein, welche die Autofahrer im Rahmen der „Shanghai – Hamburg New Silk Road Rallye“ bereits angesteuert haben – darunter berühmte Orte wie Xian in China, Samarkand in Usbekistan oder der asiatisch-europäische Schmelztiegel Istanbul. Auch Rom und Innsbruck standen auf dem Reiseplan. Rund 560 Kilometer bis nach Hamburg liegen jetzt noch vor den unermüdlichen Autofahrern.

Die Gruppe wurde am heutigen Mittwoch beim Frühstück im Hotel Kaiserhof Victoria durch den dritten Bürgermeister Thomas Leiner und Kurdirektor Frank Oette  begrüßt, die sich über den internationalen Besuch aus dem „Reich der Mitte“ sichtlich freuten. Danach spazierten die Gäste begleitet von einem Gästeführer durch die Kuranlagen, wo sie von den historischen Persönlichkeiten Kaiserin Elisabeth „Sisi“ von Österreich-Ungarn – dargestellt von Silvia Matthes – und von König Ludwig III. – dargestellt von Ludwig Büchner – für einen Fototermin erwartet wurden. Auch die diesjährige Rosenkönigin Franziska Dees begrüßte die Gäste aus Fernost.

„Der Besuch der chinesischen Rallye-Teilnehmer ist für uns eine große Ehre. Wir freuen uns sehr, dass diese außergewöhnliche Reisegruppe auf ihrem langen Weg mit zahlreichen bedeutenden und sehr hochkarätigen Stationen auch einen Einblick in  das moderne Bad Kissingen und seine Historie bekommen möchte“, teilt Frank Oette, Kurdirektor und Geschäftsführer der Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH, mit.

Die 57-tägige Rallye von Shanghai nach Hamburg wird von dem in Hamburg ansässigen Reiseveranstalter China Tours durchgeführt. Der China-Spezialist bietet diese oder ähnliche Transkontinental-Touren für deutsche oder chinesische Gäste regelmäßig an.


Hintergrund China Tours

China Tours ist Deutschlands führender Spezialist für China Reisen und wurde von Liu Guosheng im Jahre 1998 in Hamburg gegründet. Heute bietet China Tours eines der umfangreichsten und qualitativ hochwertigsten Programme für Reisen in das Reich der Mitte an. Im Vordergrund steht für China Tours immer die Philosophie, innovative und authentische Reisekonzepte zu schaffen, mit denen die Kunden einen einzigartigen Blick hinter die Kulissen des faszinierenden Landes werfen können. Für seine Reiseideen wurde der Spezialist mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit der „Goldenen Palme“ der Geo Saison und mit dem begehrten Touristikpreis der Sonntag Aktuell. Neben Gruppenreisen bietet China Tours auch individuelle und maßgeschneiderte China-Reisen sowie Module für Geschäftsreisen an. 2012 erhielt China Tours für die Darstellung der individuellen Reisebausteine im Online-Reisekonfigurator den renommierten Designpreis red dot award und wurde vom Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) mit dem Innovationspreis „Sprungbrett“ ausgezeichnet.

DOWNLOADS