loader
 
0

01.07.2021

Israel: FTI nimmt Israel neu ins Portfolio auf

01.07.2021

Israel: FTI nimmt Israel neu ins Portfolio auf

  • Ab Winter 2021/22 große Auswahl an Pauschalreisen bei FTI
  • Schwerpunkt auf Jerusalem, Tel Aviv und dem Toten Meer
  • Mittelmeerdestination nur vier Flugstunden von Deutschland entfernt

Berlin, 01. Juli 2021. Von Kulturstätten bis zum Strandidyll: Ab sofort ist die Vielfalt Israels als Reiseland über den Reiseveranstalter FTI buchbar. Für den Neustart des Tourismus 2021 hat Deutschlands drittgrößter Reiseveranstalter sein Portfolio um die Trenddestination erweitert, die mit einem großen Hotel-, Rundreise- und Ausflugsportfolio vertreten ist. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Jerusalem und Tel Aviv, die sich ideal auch in der Kombination bereisen lassen. Für Entspannungssuchende und Genießer setzt FTI einen Schwerpunkt am Toten Meer. Wasserspaß und Abwechslung, gerade für Familien, garantiert ein Urlaub am Roten Meer. Vom Badeort En Bokek, der legendären Wüstenfestung Massada, beide am Toten Meer, oder dem Red Canyon und Eilat am Roten Meer ist für eine attraktive Mischung aus Kultur, Landschaft und Wellness gesorgt. Insgesamt bietet der Veranstalter Israel-Reisenden über 30 Hotels, ausgewählte Rundreisen und Ausflüge von Jerusalem über Tel Aviv bis ans Tote Meer an.

Deutschland und Israel sind über tägliche Nonstop-Verbindungen der EL AL, der Lufthansa Group, Easyjet und Ryanair verbunden, die Reisende in weniger als vier Stunden ans sonnige Urlaubsziel zwischen Mittelmeer, Totem Meer und Rotem Meer bringen. 

Während des Reisestopps hat Israel die Zeit genutzt, um sich auf die Rückkehr von Gästen aus aller Welt vorzubereiten: So wurde die Infrastruktur zukunftsweisend ausgebaut; Naturparks und Stätten, die von vielen Touristen und Pilgern besucht werden, haben umfassende Renovierungen und den Ausbau ihres touristischen Angebots vorgenommen und präsentieren sich nun in erneuertem Gewand. Zudem hat das Land der Startups auch die Digitalisierung der Reisebranche vorangetrieben und Optionen der Planung und Buchung für die Reisenden digitalisiert.

Ella Zack Solomon, Direktorin des Staatlichen Israelischen Verkehrsbüros, zeigt sich begeistert von der neuen Kooperation: „Ich freue mich außerordentlich, dass wir einen so starken Partner für die attraktiven Reiseprodukte in Israel gewinnen konnten. Das zeigt, dass Israel zu den Top-Destinationen gehört und für Reisende aus aller Welt mittlerweile ein Muss auf jeder Bucketlist ist. Nun schauen wir gemeinsam zuversichtlich nach vorn und freuen uns, bald noch mehr Reisende für Israel zu begeistern. Das Land freut sich schon sehr auf Gäste aus Deutschland.“

 

Über das Staatliche Israelische Verkehrsbüro in Deutschland:

Ob Rundreisen, Städtetrips, Baden, Wellness, Aktiv- und Kulturreisen, Mietwagentour oder Familienurlaub: Das Staatliche Israelische Verkehrsbüro informiert über die verschiedenen Regionen, Städte und Sehenswürdigkeiten im Heiligen Land. Israel liegt im östlichen Mittelmeerraum und ist von den meisten Teilen Europas nicht mehr als vier Flugstunden entfernt. Das Land bietet sonniges Klima, eine große Vielfalt an historischen, archäologischen und religiösen Stätten sowie einen fesselnden Kontrast zwischen Antike und Moderne. In Israel werden Besucher mit traditioneller Gastfreundschaft begrüßt, die bis in biblische Zeiten zurückgeht. goisrael.com

Weitere Presseinformationen

Allgemeines Bildmaterial zu Israel steht unter www.flickr.com/photos/israelphotogallery/albums/ zur Verfügung (bitte stets Copyright wie auf der Website beim jeweiligen Bild hinterlegt nennen).

 

Pressebüro:

BZ.COMM GmbH

Antje Janes-Linnerth, Anna Jablonowski

Hanauer Landstr. 136

60314 Frankfurt am Main

Fon: 069/2562888-26

Mail: israel@bz-comm.de  

Web: www.bz-comm.de 

Alle aktuellen Pressemitteilungen gibt es auch unter www.bz-comm.de/de/kunden/israel/