loader
 
0

09.06.2021

Israel: Tel Avivs legendäre Pride Parade kehrt zurück

09.06.2021

Israel: Tel Avivs legendäre Pride Parade kehrt zurück

  • Erste Großveranstaltung in der Mittelmeermetropole nach der Pandemie
  • Motto 2021: „A Community That Creates Change“ – eine Gemeinschaft, die Veränderungen schafft
  • Kultur im Fokus – Pride als Bühne für LGBTQ-Künstler

 Berlin, 09. Juni 2021. Mit der Pride Parade am 25. Juni 2021 kehrt der Höhepunkt des Pride Month nach Tel Aviv zurück. Die Parade ist die erste Großveranstaltung, die in der Stadt nach der Corona-Pandemie veranstaltet wird. Möglich ist dies aufgrund Israels hoher Impfrate und aufgehobener Einschränkungen.

Die Veranstaltungen des Pride Month in Tel Aviv stehen dieses Jahr unter dem Motto „A Community That Creates Change“ – eine Gemeinschaft, die Veränderungen schafft. Der Slogan wurde aus dem Wunsch heraus geschaffen, das soziale Engagement und die schöpferischen Aktivitäten innerhalb der LGBTQ-Gemeinschaft und der breiteren Gesellschaft zu stärken. Dabei nimmt insbesondere der kulturelle Sektor der Stadt einen besonderen Platz im diesjährigen Pride-Programm ein. Tel Aviv wird schwule Künstler in den Bereichen Musik, bildende Kunst, Literatur, Drag und weiteren Disziplinen würdigen, die stets an der Spitze der LGBTQ-Kampagne für Gleichberechtigung standen und immer wieder aufs Neue bewiesen haben, dass Kultur Veränderungen schafft. Eine Übersicht der Pride-Events in Tel Aviv bietet die Stadtverwaltung hier.

Die berühmte Parade findet seit 1998 jedes Jahr im Juni statt. Als eines der Top-Reiseziele der internationalen LGBTQ-Community begrüßt die Mittelmeermetropole jedes Jahr mehrere Tausend Menschen zum gemeinsamen Feiern des Pride Months. 2019 nahmen über 250.000 Menschen an der Pride Parade teil, die als eine der führenden Veranstaltungen im globalen LGBTQ-Kalender und als größte Veranstaltung ihrer Art im Nahen Osten anerkannt ist. Die diesjährige Parade verläuft entlang der Strandpromenade von Tel Aviv und endet in einer riesigen Party mit Blick auf das Mittelmeer. Auf zwei Hauptbühnen, aufgebaut am Charles Clore Park, werden verschiedene Künstler auftreten.

Tel Avivs Bürgermeister Ron Huldai zeigt sich begeistert, dass 2021 die Pride Parade wieder als Großveranstaltung in der Mittelmeermetropole veranstaltet werden kann: „Die Pride-Veranstaltungen in Tel Aviv-Jaffa haben eine lange Tradition. In deren Mittelpunkt steht die Botschaft von Gleichheit, Akzeptanz sowie Menschen- und Bürgerrechten. Unsere Stadt ist ein Zuhause für alle hier lebenden Gemeinschaften und stolz darauf, Vorreiter für Gleichheit und Teil der weltweiten LGBTQ-Gemeinschaft zu sein – eine Quelle der Inspiration für Menschen weltweit. In diesem Jahr werden wir mehr denn je gemeinsam feiern, gemeinsam marschieren und gemeinsam für Gleichberechtigung kämpfen.“

Auch Etai Pinkas Arad, Mitglied des Stadtrats von Tel Aviv-Jaffa und zuständig für LGBTQ-Themen, betont die Bedeutung der Parade in Tel Aviv und freut sich bereits auf die kommenden: „Die Pride Parade ist unser Schrei nach Gleichberechtigung und ein klares Symbol für unsere Forderung nach einem freien und demokratischen Land für jeden Menschen – eine Botschaft, die gerade jetzt besonders angebracht und wichtig ist. Dieses Jahr wird die Community in großer Zahl auf die Straße zurückkehren. Nächstes Jahr freue ich mich darauf, dass sich unsere Freunde und Partner aus der ganzen Welt anschließen werden."

 

Über das Staatliche Israelische Verkehrsbüro in Deutschland:

Ob Rundreisen, Städtetrips, Baden, Wellness, Aktiv- und Kulturreisen, Mietwagentour oder Familienurlaub: Das Staatliche Israelische Verkehrsbüro informiert über die verschiedenen Regionen, Städte und Sehenswürdigkeiten im Heiligen Land. Israel liegt im östlichen Mittelmeerraum und ist von den meisten Teilen Europas nicht mehr als vier Flugstunden entfernt. Das Land bietet sonniges Klima, eine große Vielfalt an historischen, archäologischen und religiösen Stätten sowie einen fesselnden Kontrast zwischen Antike und Moderne. In Israel werden Besucher mit traditioneller Gastfreundschaft begrüßt, die bis in biblische Zeiten zurückgeht. goisrael.com

 

Weitere Presseinformationen

Druckfähige Bilder der Pride Parade 2019 stehen unter https://bit.ly/2ST3ppG zur Verfügung. Allgemeines Bildmaterial zu Israel steht unter www.flickr.com/photos/israelphotogallery/albums/ zur Verfügung (bitte stets Copyright wie auf der Website beim jeweiligen Bild hinterlegt nennen).

Pressebüro:

BZ.COMM GmbH

Antje Janes-Linnerth, Anna Jablonowski

Hanauer Landstr. 136

60314 Frankfurt am Main

Fon: 069/2562888-26

Mail: israel@bz-comm.de  

Web: www.bz-comm.de 

Alle aktuellen Pressemitteilungen gibt es auch unter www.bz-comm.de/de/kunden/israel/