loader
 
0

07.03.2017

Korean Air lädt zum Bimbimbap-Show-Cooking auf der ITB in Berlin ein

07.03.2017

Korean Air lädt zum Bimbimbap-Show-Cooking auf der ITB in Berlin ein

Als einzige Fluggesellschaft der Welt, besitzt und betreibt das Unternehmen eine eigene Farm und setzt auf hohe Qualität bei den Gerichten und biologisch angebaute Lebensmittel.
 
Frankfurt / Seoul, 7. März 2017 – Korean Air veranstaltet auf der weltgrößten Tourismusmesse ITB Berlin 2017 ein Show-Cooking-Event. Bimbimbap steht für die traditionsreiche koreanische Küche und ist eine der beliebtesten Speisen an Bord der Fluggesellschaft. Messebesucher können sich am 8. März um 11:30 Uhr und am 9. März 2017 um 12 Uhr am Korea-Stand (Halle 26A, Stand 136) während einer Live-Cooking-Vorführung selbst davon überzeugen, wie das Gericht zubereitet wird und schmeckt. Der deutschsprachige Koch steht den Gästen im Anschluss für individuelle Rezept-Fragen und Tipps zur Verfügung.
 
Bimbimbap ist ein leichtes und dennoch nahrhaftes Gericht, das schnell und einfach zubereitet wird. Mit seinen Zutaten Reis, Rindfleisch und Gemüse ist das Traditionsgericht außerdem gesund. Den Grad der Schärfe bestimmen die Genießer individuell: Die zugehörige Chilipaste wird separat gereicht. Der Hauptgang wird seit 1990 auf internationalen Flügen von Korean Air serviert. Allein auf den Flügen vom Heimatflughafen Seoul-Incheon aus serviert die Fluggesellschaft täglich rund 3.600 Portionen Bibimbap. Es ist von rund 1.400 verschiedenen Gerichten das mit Abstand beliebteste bei den Passagieren.
 
Korean Air setzt auf hohe Qualität bei den Gerichten und ist eine der ersten Airlines, die biologisch angebaute Lebensmittel an Bord einführte. Als einzige Fluggesellschaft der Welt, besitzt und betreibt das Unternehmen eine eigene Farm. Die umweltfreundliche Jedong Ranch liegt an den malerischen Hängen des Mount Hallasan auf der Insel Jeju. Hier kultiviert die Airline ihr Gemüse, das für Inflight-Mahlzeiten verwendet wird, und hält Nutztiere wie Rinder und Hühner.
 
Korean Air hat bereits zwei Mal den Mercury Award, den Oscar der internationalen Catering-Branche, gewonnen. Die erste Auszeichnung hat die Fluggesellschaft für das Gericht Bibimguksoo (scharfe koreanische Nudeln) erhalten, die zweite für das Menü Bibimbap. Die Airline investiert viel Know-how, Zeit und Energie in die Entwicklung und Darbietung traditioneller koreanischer Kost an Bord. Damit präsentiert sie einem weltweiten Publikum die geschmackliche Vielfalt der südkoreanischen Küche.
 
Zum Bibimbap wird traditionell Sujeonggwa als Getränk gereicht. Der koreanische Punsch wird aus Ingwer, Zimtstangen und getrockneten Kakis gebraut und schmeckt dadurch süß-würzig. Außerdem gibt es an Bord von Korean Air leckere Weine. Für das Weinangebot der Fluggesellschaft mitverantwortlich ist Dr. Jin-sik Bang. Er empfiehlt zum Bimbimbap einen aromatischen Weißwein, wie zum Beispiel einen Riesling. Die Airline bietet an Bord derzeit zwei Sorten zur Auswahl an: Manz Herrenberg Riesling (2015) und Louis Guntrum Riesling (2015).
 
 
 
Passendes Bildmaterial gibt es unter http://bit.ly/2mReVR9 (als Quelle bitte immer angeben: © Korean Air).
 
 
 
 
Über Korean Air
Korean Air wurde 1969 gegründet und gehört heute weltweit zu den Top-20-Fluggesellschaften. 2015 hat die Airline mehr als 24 Millionen Passagiere transportiert. Mit einer Flotte von 174 Flugzeugen, darunter zehn vom Typ Airbus A380, betreibt Korean Air pro Tag über 460 Passagierflüge zu 131 Städten in 46 Ländern auf sechs Kontinenten.
 
Dank moderner Flugzeuge und mehr als 20.000 Mitarbeitern bietet Korean Air ihren Passagieren Sicherheit, Bequemlichkeit und Komfort. Die Fluggesellschaft zeichnet sich durch eine preisgekrönte Küche mit koreanischen und westlichen Speisen aus und bietet ihren Passagieren an Bord ein hochmodernes Unterhaltungssystem.
 
Korean Air ist Gründungsmitglied der Luftfahrtallianz SkyTeam, die mit insgesamt 20 Mitgliedern 612 Millionen Passagieren pro Jahr ein weltweites Netz von mehr als 16.320 täglichen Flügen zu 1.052 Destinationen in 177 Ländern offeriert.
 
2011 hat Korean Air den ersten Airbus A380 zu ihrer Flotte hinzugefügt. Der A380 der koreanischen Airline ist einer der geräumigsten in der ganzen Branche und verfügt über lediglich 407 Sitzplätze in drei Klassen. Korean Air ist die erste Fluggesellschaft, die das gesamte Oberdeck des A380 für die „Prestige“ Business Class reserviert hat und so die Atmosphäre eines Privatjets schafft. An Bord gibt es zudem den weltweit ersten „Duty Free Showcase“ sowie drei Bars und Lounges.
 
Informationen zu weiteren Programmen, Strecken, Flugplänen und Partnern finden Sie auf der Website von Korean Air: www.koreanair.com.

DOWNLOADS