loader
 
0

09.11.2018

Korean Air migriert IT-Systeme in die Cloud

09.11.2018

Korean Air migriert IT-Systeme in die Cloud

Seoul, 9. November 2018 – Korean Air investiert in den nächsten zehn Jahren über 156 Mio Euro (200 Mrd KRW) in ihre IT-Infrastruktur. Die Airline plant, alle Anwendungen und Daten innerhalb der nächsten drei Jahre in die AWS Cloud zu migrieren, darunter alle Internetseiten, die Systeme für Frachtmanagement, Flugsteuerung und Ressourcenplanung sowie weitere IT-Systeme, die aktuell vom Korean-Air-Datenzentrum in Seoul aus betrieben werden.

Zusammen mit dem Daten- und IT-Umzug wird Korean Air mit AWS digitale Innovationen implementieren, mit denen die Kundenerfahrung verbessert sowie die Betriebseffizienz, Sicherheit und Skalierbarkeit gesteigert werden sollen. Korean Air ist mit der Nutzung der Cloud ein Vorreiter unter den großen koreanischen Unternehmen und globalen Full-Service-Fluggesellschaften.

Am 6. November haben die Führungskräfte von Korean Air und LG CNS eine Vereinbarung zur strategischen Zusammenarbeit unterzeichnet. Diese ermöglicht Korean Air, die Breite und Tiefe der AWS-Dienste für innovative Anwendungen in der Cloud zu nutzen. An dem Treffen teilgenommen haben Walter Cho, Präsident von Korean Air,  Youngseob Kim, CEO von LG CNS, sowie Jungwook Jang, Country Manager von AWS Korea. 

„Angesichts des immer härter werdenden Wettbewerbs in der Luftfahrtbranche haben wir uns entschlossen, zur AWS Cloud zu wechseln, um innovative Veränderungen anzustoßen und die Qualität unseres Kundenservices zu verbessern“, so Walter Cho. „Durch die Nutzung von Cloud-Technologien können wir schnellere und effizientere Services anbieten, die auf die Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnitten sind.“

LG CNS ist einer der größten IT-Outsourcing-Dienstleister in Korea, der auf den Aufbau und Betrieb von Cloud-Systemen spezialisiert ist. Das Unternehmen betreibt Rechenzentren sowie „Disaster Recovery Centers“, die sich durch eine hohe Zuverlässigkeit auszeichnen. AWS ist die weltweit umfassendste und am weitesten verbreitete Cloud-Plattform. Sie stellt Millionen von Kunden eine Vielzahl von Cloud-Lösungen mit modernsten Technologien inklusive Big Data und künstlicher Intelligenz (KI) bereit.

In der AWS Cloud kann Korean Air neue Technologien wie KI, maschinelles Lernen, Big-Data-Analyse, Internet of Things (IoT) und Datenbankmanagement nutzen, um Passagieren auf der ganzen Welt  maßgeschneiderte Dienstleistungen anzubieten, die auf individuellen Präferenzen basieren.

Korean Air möchte zum Beispiel mittels Big-Data-Analyse die Fluginformationen und sich ändernde Präferenzen von Kunden verstehen, um optimale Flugprodukte schnellstmöglich zu empfehlen. Darüber hinaus soll ein System entwickelt werden, mit dessen Hilfe sich zukünftige Verhaltensmuster der Kunden vorhersagen lassen, sodass Korean Air in der Lage ist, entsprechende Flugprodukte zu entwickeln. Zudem ist es geplant, Kunden bei der Suche nach Flugplänen zu unterstützen und Reservierungen mithilfe von sprachbasierten interaktiven Systemen zu bestätigen.

Auf der operativen Seite wird ein neues System entwickelt, um Big Data von Sensoren während des Fluges sowie von Wartungsvorgängen zu analysieren. Ziel sind die Optimierung der Flugrouten, die Einsparung von Treibstoff und eine bessere vorausschauende Flugwartung. Darüber hinaus analysiert die KI-Technologie Systemprotokolldateien, die zur Flugsicherheit beitragen und die Betriebseffizienz verbessern. So werden sie skaliert, um die erforderlichen Ressourcen bereitzustellen, wenn es zu Verkehrsspitzen  kommt.

Durch die Nutzung von AWS forciert Korean Air die Innovation im Zeitalter der digitalen Veränderung und entwickelt neue Dienstleistungen, mit denen  eine hohe Zufriedenheit der Kunden weltweit gewährleistet werden soll.

 

Über Korean Air

Korean Air wurde 1969 gegründet und gehört heute weltweit zu den Top-20-Fluggesellschaften. 2017 hat die Airline mehr als 26 Millionen Passagiere transportiert. Mit einer Flotte von 175 Flugzeugen, darunter zehn vom Typ Airbus A380, betreibt Korean Air pro Tag über 460 Passagierflüge zu 125 Städten in 44 Ländern auf sechs Kontinenten.

Dank moderner Flugzeuge und mehr als 20.000 Mitarbeitern bietet Korean Air ihren Passagieren Sicherheit, Bequemlichkeit und Komfort. Das Kerngeschäft von Korean Air umfasst Passage, Fracht, Luftfahrttechnik, Catering und Bordverkauf. Das Hauptdrehkreuz der Fluggesellschaft befindet sich am neu eröffneten Terminal 2 des Incheon International Airports (ICN).

Korean Air ist Gründungsmitglied der Luftfahrtallianz SkyTeam, die mit insgesamt 20 Mitgliedern 730 Millionen Passagieren pro Jahr ein weltweites Netz von mehr als 16.609 täglichen Flügen zu 1.074 Destinationen in 177 Ländern offeriert. Die Fluggesellschaft hat kürzlich eine transpazifische Joint-Venture-Partnerschaft mit Delta Air Lines geschlossen.

2019 wird Korean Air das 50-jährige Unternehmensjubiläum feiern. Mit ihrer Unternehmensvision setzt sich die koreanische Fluggesellschaft zum Ziel, ein anerkannter Marktführer in der Luftfahrtbranche zu werden. Der Slogan lautet „Excellence in Flight“.

Informationen zu weiteren Programmen, Strecken, Flugplänen und Partnern finden Sie auf koreanair.com, facebook.com/KoreanAir, Google.com/+KoreanAir_KE und Twitter @ KoreanAir_KE.