loader
 
0

18.04.2017

Korean Air schickt Hilfsgüter an Überschwemmungsopfer in Peru

18.04.2017

Korean Air schickt Hilfsgüter an Überschwemmungsopfer in Peru

Als einzige Airline mit regelmäßigen Frachtflügen von Korea nach Lima setzt Korean Air seine Frachtmaschinen ein, um Rettungsgüter nach Peru zu schicken.  

Seoul/ Korea, 18. April 2017. Korean Air unterstützt die Opfer der jüngsten Überschwemmungen und Erdrutsche in Nordperu, die große Teile des Landes verwüstet haben. Die Hilfslieferungen umfassen 9.000 Liter Wasser und 2 Tonnen Rettungsgerät. Korean Air ist die einzige Fluggesellschaft mit regelmäßigem Frachtverkehr in die peruanische Hauptstadt Lima. Die Airline setzt seine Frachtflugzeuge zur humanitären Hilfe in dem Land ein. Am 12. April um 22:05 Uhr Ortszeit wurde die Notversorgung mit dem Flug KE273 von Südkoreas Incheon Airport überbracht.

Die durch das Klimaphänomen "El Nino Costero" verursachten Überschwemmungen und Schlammlawinen haben im letzten Monat das südamerikanische Land verwüstet und mehr als 100.000 Häuser und 200 Brücken zerstört. Über 90 Menschen verloren ihr Leben; insgesamt sind rund 700.000 Menschen unmittelbar von den Folgen der Katastrophe betroffen.

Als eine der weltweit führenden Fluggesellschaften hat sich Korean Air verpflichtet, in Zeiten der Not betroffenen Ländern und Menschen zur Seite zu stehen. So unterstützt Korean Air regelmäßig mit Hilfsprogrammen notleidende Menschen in Destinationen, die von der Airline angeflogen werden. In den vergangenen Jahren setzte Korean Air mehrere humanitäre Hilfsprojekte in Fidschi, in der nepalesischen Hauptstadt Kathmandu und in Kumamoto in Japan um.

 

Passendes Bildmaterial gibt es unter http://bit.ly/2oIlXpg (Quelle: © Korean Air).

 

Über Korean Air

Korean Air wurde 1969 gegründet und gehört heute weltweit zu den Top-20-Fluggesellschaften. 2016 hat die Airline mehr als 26 Millionen Passagiere transportiert. Mit einer Flotte von 175 Flugzeugen, darunter zehn vom Typ Airbus A380, betreibt Korean Air pro Tag über 460 Passagierflüge zu 132 Städten in 46 Ländern auf sechs Kontinenten.

Dank moderner Flugzeuge und mehr als 20.000 Mitarbeitern bietet Korean Air ihren Passagieren Sicherheit, Bequemlichkeit und Komfort. Die Fluggesellschaft zeichnet sich durch eine preisgekrönte Küche mit koreanischen und westlichen Speisen aus und bietet ihren Passagieren an Bord ein hochmodernes Unterhaltungssystem.

Korean Air ist Gründungsmitglied der Luftfahrtallianz SkyTeam, die mit insgesamt 20 Mitgliedern 612 Millionen Passagieren pro Jahr ein weltweites Netz von mehr als 16.320 täglichen Flügen zu 1.052 Destinationen in 177 Ländern offeriert.

2011 hat Korean Air den ersten Airbus A380 zu ihrer Flotte hinzugefügt. Der A380 der koreanischen Airline ist einer der geräumigsten in der ganzen Branche und verfügt über lediglich 407 Sitzplätze in drei Klassen. Korean Air ist die erste Fluggesellschaft, die das gesamte Oberdeck des A380 für die „Prestige“ Business Class reserviert hat und so die Atmosphäre eines Privatjets schafft. An Bord gibt es zudem den weltweit ersten „Duty Free Showcase“ sowie drei Bars und Lounges.

Informationen zu weiteren Programmen, Strecken, Flugplänen und Partnern finden Sie auf der Website von Korean Air: www.koreanair.com.

 

Pressekontakt:
BZ.COMM GmbH
Antje Janes-Linnerth & Lisa Röggener
Gutleutstraße 16a
60329 Frankfurt am Main
Tel.: 069/2562888-19
E-Mail: koreanair@bz-comm.de

 

DOWNLOADS