loader
EN

 
0

28.08.2018

Korean Air spendet Computer an Schulen in der Mongolei

28.08.2018

Korean Air spendet Computer an Schulen in der Mongolei

Korean Air spendet Computer an Schulen in der Mongolei

Seoul, 28. August 2018. Korean Air hat dem „National Center for Lifelong Education“ in Baganuur, Mongolei, Computer und Schulmaterial zur Verfügung gestellt, um Schülern und Studenten einen besseren Zugang zu Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT) zu ermöglichen.

Mit der Spende möchte Korean Air dazu beitragen, die digitale Kluft, der die Einheimischen gegenüberstehen, zu schließen. Bereits 2013 hat die Airline begonnen, lokale Bildungseinrichtungen in Baganuur zu unterstützen und jedes Jahr Computer an ausgewählte öffentliche Schulen gespendet.

Das „Baganuur National Center for Lifelong Education“ wurde 1997 gegründet, um den Einwohnern eine Ausbildung am Computer zu ermöglichen. Die Schüler sind zwischen 12 und 60 Jahre alt. Korean Air hat dem Zentrum 20 Computer sowie zehn öffentlichen Kindergärten in Baganuur jeweils einen Computer gespendet. Die Airline möchte damit Bildungschancen eröffnen und den Zugang zu schnell voranschreitenden Technologien verbessern.

Korean Air pflegt bereits seit 2004 Beziehungen zu der Region. Damals begann sie, Bäume zu pflanzen. Mittlerweile hat sich ein Teil der kargen mongolischen Wüste zu einem 44 Hektar großen Wald mit rund 120.000 Bäumen entwickelt. Der von Korean Air angelegte Wald symbolisiert die freundschaftlichen Beziehungen zwischen Südkorea und der Mongolei.

Zahlreiche Mitarbeiter von Korean Air engagieren sich ehrenamtlich für bedürftige Menschen. So besuchen Mitarbeiter des Korean-Air-Büros in Ulaanbaatar jedes Jahr ein Waisenhaus in Baganuur, um Spenden zu verteilen. Darüber hinaus nimmt das Inha Universitätskrankenhaus der Hanjin Group ehrenamtlich an medizinischen Einsätzen für bedürftige Menschen in der Mongolei teil.

Das Engagement erfolgt im Zuge der sozialen Verantwortung, der sich Korean Air als eine der weltweit führenden Fluggesellschaften verpflichtet hat.

Über Korean Air

Korean Air wurde 1969 gegründet und gehört heute weltweit zu den Top-20-Fluggesellschaften. 2017 hat die Airline mehr als 26 Millionen Passagiere transportiert. Mit einer Flotte von 175 Flugzeugen, darunter zehn vom Typ Airbus A380, betreibt Korean Air pro Tag über 460 Passagierflüge zu 123 Städten in 43 Ländern auf sechs Kontinenten.

Dank moderner Flugzeuge und mehr als 20.000 Mitarbeitern bietet Korean Air ihren Passagieren Sicherheit, Bequemlichkeit und Komfort. Das Kerngeschäft von Korean Air umfasst Passage, Fracht, Luftfahrttechnik, Catering und Bordverkauf. Das Hauptdrehkreuz der Fluggesellschaft befindet sich am neu eröffneten Terminal 2 des Incheon International Airports (ICN).

Korean Air ist Gründungsmitglied der Luftfahrtallianz SkyTeam, die mit insgesamt 20 Mitgliedern 730 Millionen Passagieren pro Jahr ein weltweites Netz von mehr als 16.609 täglichen Flügen zu 1.074 Destinationen in 177 Ländern offeriert. Die Fluggesellschaft hat kürzlich eine transpazifische Joint-Venture-Partnerschaft mit Delta Air Lines geschlossen.

2019 wird Korean Air das 50-jährige Unternehmensjubiläum feiern. Mit ihrer Unternehmensvision setzt sich die koreanische Fluggesellschaft zum Ziel, ein anerkannter Marktführer in der Luftfahrtbranche zu werden. Der Slogan lautet „Excellence in Flight“.

Informationen zu weiteren Programmen, Strecken, Flugplänen und Partnern finden Sie auf koreanair.com, facebook.com/KoreanAir, Google.com/+KoreanAir_KE und Twitter @ KoreanAir_KE.

 

Sollten Sie keine Pressemitteilungen oder Einladungen mehr von uns erhalten wollen, können Sie uns unter datenschutz@bz-comm.de kontaktieren und sich abmelden. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzrichtlinien finden Sie auf unserer Website.