loader
 
0

30.06.2020

Malta im Sommer: Tipps für einen erholsamen Urlaub ― mit Sicherheit

30.06.2020

Malta im Sommer: Tipps für einen erholsamen Urlaub ― mit Sicherheit

Frankfurt, 30. Juni 2020. Für Fernwehgeplagte heißt es jetzt wieder: Kofferpacken und den Malta-Urlaub planen. Zum 1. Juli empfängt der sonnige Mittelmeerarchipel wieder Reisende aus 19 Ländern, darunter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz – ohne 14-tägige Quarantänepflicht und COVID-19-Test. Das Inseltrio Malta, Gozo und Comino ist dank abwechslungsreicher Landschaft auf kleinem Raum ein großartiges Reiseziel für Sonnenanbeter, Kulturliebhaber und Aktivurlauber und in weniger als drei Stunden zu erreichen.

 

Kultur: Bekannte Attraktionen öffnen wieder für Besucher

Kulturfans aufgemerkt: Als Reaktion auf die schrittweise Aufhebung der COVID-19-Maßnahmen öffnet Heritage Malta, die Organisation zur Bewahrung des kulturellen Erbes Maltas und für Naturschutz, einige seiner bekanntesten Attraktionen und Museen wieder. Das Fort St. Elmo, das Nationalmuseum für Archäologie, das National War Museum und das Malta National Community Art Museum (MUZA) öffnen ab dem 1. Juli von Mittwoch bis Samstag wieder ihre Pforten für Besucher. Der Eintritt ist derzeit sogar frei.

Ab dem 6. Juli laden weitere archäologische Stätten zu einer kulturellen Entdeckungsreise ein: In den prähistorischen Megalithtempeln Ħaġar Qim, Mnajdra, Tarxien und Ġgantija sowie im Fort St. Angelo begrüßt man mittwochs bis samstags Geschichtsliebhaber. Im Hypogeum von Hal Saflieni kann man wieder in eine Zeit vor 5.000 Jahren abtauchen. Bis zum 19. Juli 2020 kosten die Eintrittskarten für das beindruckende dreistöckige unterirdische Bauwerk nur die Hälfte. Tickets gibt es online unter https://booking.heritagemalta.org/. Auch Mdinas Vorort Rabat lockt dann wieder mit den St. Pauls Katakomben und seiner „Unterwelt“. Von Dienstag bis Samstag öffnen zudem der Großmeisterpalast in Valletta, die ehemalige römische Villa Domus Romana in Rabat, die Tempelanlage Hagrat Skorba sowie die Zitadelle auf der Schwesterinsel Gozo wieder. Außerdem wird Heritage Malta bei einer anhaltenden positiven Entwicklung der COVID-19-Situation bald weitere historische Stätten und Museen öffnen. 

 

Sport und Spaß im besten Wasser des Mittelmeeres

Für Badefans und Sonnenanbeter bietet der Archipel im Herzen des Mittelmeers große Abwechslung mit Naturstränden und malerischen Buchten. „Wasserratten“ können sich hier in einem der besten Badegewässer des Kontinents tummeln: Laut einer Studie der Europäischen Umweltagentur EUA, die die Qualität von rund 22.300 Badegewässern geprüft hat, sind 97,7 Prozent der Badegewässer um die Inseln von ausgezeichneter Qualität.  

Reizvoll ist Malta auch für Wassersportfans: Entlang der spektakulären Küsten werden Kajaktouren und Stand-Up-Paddling angeboten. Um fortlaufend und umfänglich die Sicherheit der Besucher an den Stränden zu gewährleisten, werden Strände täglich gereinigt, Mülltonnen und öffentlichen Toiletten noch häufiger geleert und desinfiziert, und bei Liegestühlen gelten Abstandsregelungen.  

Für einen kurzweiligen „Urlaub im Urlaub“ sorgen Tagesausflüge, die Sport, Spaß und Action für die ganze Familie miteinander verbinden: Ab Juli öffnet wieder der Splash & Fun Water Park in Naxxar. Kleine und große Filmfans sollten unbedingt einen Abstecher ins Popeye Village im Nordwesten Maltas machen. Dort, in der kleinen Bucht von Anchor Bay, liegt die beeindruckende Kulissenstadt des gleichnamigen Films aus dem Jahr 1980. Wer den sympathisch-verschroben Seemann und seine Frau Olivia einmal persönlich kennenlernen will, kann dies von Donnerstag bis Montag zwischen 09:30 und 17:30 Uhr tun. Dienstags und mittwochs haben die beiden frei – dann ist Ruhetag.  

 

Mit Abstand schön: Aktive Erholung in ursprünglicher Landschaft

„Raus ins Freie!“ heißt es in diesem Jahr für so manche Reisende, die lieber noch ein wenig Abstand zu Ansammlungen halten möchten. Gerade für Urlauber, die aktive Erholung in der Natur suchen, sind die drei Inseln des Archipels, Malta, Gozo und Comino ein ideales Reiseziel: Die Landschaft bietet auf kleinem Raum viel Abwechslung; und die gut ausgebauten Wege führen zu urigen, ursprünglichen Dörfern fernab vom Trubel oder entlang schroffer Felsformationen und steilen Klippen. Ob Wandern, Klettern, Mountainbiking oder Tauchen – sportbegeisterte Naturliebhaber werden mit spektakulären Ausblicken auf die wilde Schönheit der ursprünglichen Landschaft belohnt.  

In den vergangenen Wochen hat sich die Urlaubsdestination Malta schrittweise auf die Wiedereröffnung des Tourismus vorbereitet. Strikte Hygienevorschriften gelten für Hotels und Restaurantbetriebe sowie Strände und Strandeinrichtungen. Ein neues COVID-19-Sicherheitsprotokoll soll Reisenden sichere und erholsame Ferien auf dem sonnigen Mittelmeerarchipel ermöglichen. Der Fährbetrieb nach Gozo sowie regelmäßige Bootsfahrten nach Comino werden nun wieder aufgenommen.

 

Stets aktuelle Informationen zur Wiederöffnung des Tourismus in Malta unter https://malta.reise/faq

 

Hinweis für Redaktionen:

Druckfähige Bilder zu Malta als Reiseziel gibt es unter bit.ly/MaltaAllg (Copyright bitte wie im Dateinamen hinterlegt angeben). Weiteres honorarfreies Bildmaterial unter www.viewingmalta.com

 

Kontakt bei Veröffentlichung:

Fremdenverkehrsamt Malta

Schillerstraße 30-40

60313 Frankfurt/Main

Tel. 069 2 47 50 31 30

E-Mail: info@urlaubmalta.com

www.malta.reise

www.visitmalta.com

www.visitgozo.com

 

Malta in Social Media:

www.facebook.com/visitmaltade

www.instagram.com/visitmaltade /

www.youtube.com/user/Malta 

https://twitter.com/visitmalta 

www.linkedin.com/company/malta-tourism-authority

 

DOWNLOADS