loader
EN

 
0

08.05.2018

OPERNPLATZ-BBQ ZUR FUSSBALL-WM: SOFITEL FRANKFURT OPERA ERÖFFNET DIE GRILLSAISON

08.05.2018

OPERNPLATZ-BBQ ZUR FUSSBALL-WM: SOFITEL FRANKFURT OPERA ERÖFFNET DIE GRILLSAISON

Rezepte und Tipps für das perfekte Steak, eine delikate BBQ-Sauce und coole Sommerdrinks

Frankfurt, 8. Mai 2018 – Grillen und Fußball-WM – das gehört zusammen wie Gin und Tonic. Mit diesen drei Rezepten und Tipps in drei Schritten von den Genuss-Experten des Sofitel Frankfurt Opera gelingt das perfekte BBQ. Hier der Weg zum perfekten Steak, gepaart mit der hauseigenen delikaten BBQ-Sauce à la Lukas und drei Rezepten für coole WM-Cocktails.

An sechs Freitagen in Folge serviert Executive Chef Lukas Sulik ausgewählte BBQ-Spezialitäten auf Frankfurts schönstem Platz, der Terrasse des Sofitel am Opernplatz. Wer am heimischen Grill schwelgen will, kann dank dieser drei Grilltipps von Lukas seine Gäste mit perfekt zubereiteten Steaks verwöhnen:

Wichtig ist die Ausgangstemperatur: Das Fleisch sollte bereits Zimmertemperatur haben, wenn man es auf den Grill legt – nicht direkt vom Kühlschrank auf den Grill. Das abgetupfte Stück Fleisch wird dann scharf angegrillt, also heiß und kurz. Ideal sind 350 Grad Celsius, damit sich Röstaromen entwickeln können und das Fleisch innen saftig bleibt. Vor dem Verzehr das Fleisch unbedingt einige Minuten ruhen lassen: So verteilt sich der Fleischsaft gut im Inneren, und das Steak wird schön gleichmäßig rosa, ohne „grauen“ Rand. 54 Grad Celsius Kerntemperatur sind ideal für ein medium gegrilltes Rindersteak.

Mit dem folgenden Rezept in drei Schritten kann man seine Gäste mit einer delikaten BBQ-Sauce verwöhnen – die Sauce eignet sich auch perfekt als Mitbringsel für gute (Grill-)Freunde.

Barbecue-Sauce à la Lukas Sulik:

125g Schalotten und 125g Bacon in feine, ca. 2 mm dünne Würfel schneiden und langsam anbraten, bis sie kross und braun sind.

50g Zucker dunkel karamellisieren, mit 250 ml Cola und 125g dunklem Balsamico ablöschen und reduzieren, bis das ganze dickflüssig ist.

250g Ketchup und 75 ml Rauchöl zur Reduktion geben und gut vermengen. Die gebräunten Schalotten und den Bacon dazu geben.

 

Mit drei süffigen WM-Cocktails von Barchef Ran Hoch aus Lili’s Bar lässt sich wunderbar anstoßen, wenn die Tore fallen:

Be(er) my Champion! ist ein fruchtig-herber Durstlöscher, für den man Calvados, einen Schuss Zitronensaft und einen Schuss Cassis mischt und nach Geschmack mit Bier auffüllt. Ran verwendet dafür gern „Glaab’s Reifeprüfung“ aus der Seligenstädter Familienbrauerei Glaabsbräu. Der eingesetzte Aromahopfen Hallertauer Blanc gibt dem Bier ein an fruchtige Weißweine erinnerndes Aroma und klingt fruchtig, bitter aus. Eine Apfelscheibe und eine Kirsche garnieren das Glas.

Watermelon Man duftet und schmeckt herrlich nach Sommer. Dafür gibt Ran einen Schuss Wodka, einen Spritzer Zitronensaft, Wassermelonenlikör, Grenadine und Orangensaft in einen Shaker, mischt alles kräftig und gibt es in vorgekühlte Gläser. Eine Stück Wassermelone als Deko – fertig.

Basil Summer ist ein alkoholfreier Durstlöscher auf der Basis von frischem Basilikum, Himbeeren, Cranberrysaft und dem Saft einer Zitrone. Basilikum und Himbeeren werden püriert und mit Zitronensaft  in einen Shaker gegeben; Agavensirup nach Belieben verleiht die gewünschte Süße. Alles kräftig schütteln, mit Soda auffüllen.

Das Sofitel Frankfurt Opera liegt mitten in der City, zwischen Alter Oper, Parkanlagen und quirliger Shoppingmeile. Ab Juni öffnet das Sofitel Frankfurt Opera die Terrasse seiner luxuriösen Präsidentensuite jeden Donnerstag für ein besonderes Lounge-Erlebnis à la française – für einen Cocktail mit Aussicht vor dem spektakulären Panorama der Frankfurter Skyline.

 

Über Sofitel Frankfurt Opera

Eine Bildauswahl vom Sofitel Frankfurt Opera gibt es unter https://bit.ly/2rpy4tV;  bitte beachten Sie hier die jeweilige Copyrightangabe wie hinterlegt.

Das Fünf-Sterne-Superior-Hotel im Herzen der Mainmetropole verfügt über 150 Zimmer, darunter 15 Junior-Suiten, 13 Prestige-Suiten, zwei Opera-Suiten und eine Presidential Suite mit weitläufiger Dachterrasse. Die Fassade ist eine zeitgemäß übersetzte Hommage an die Alte Oper, die umliegenden Gründerzeitbauten und die französischen Hôtels Particuliers des 17. und 18. Jahrhunderts. Das Interieur trägt die Handschrift des renommierten Pariser Designbüros MHNA Studio Hertrich & Adnet. Namensgeberin für Restaurant und Bar war Johann Wolfgang von Goethes erste Liebe, Lili Schönemann. Das Restaurant Schönemann mit Eingang am Opernplatz bereichert die lokale Gastronomie um eine französisch-Frankfurter Facette. Das entspannte Ambiente von Lili‘s Bar genießen Gäste tagsüber als Lounge, abends als Bar. Platz für Premium-Veranstaltungen, Konferenzen und Tagungen mit bis zu 370 Personen ist in vier Boardrooms und einem 320 Quadratmeter großen Ballsaal.

 

Pressekontakt Sofitel Frankfurt Opera

Sofitel Frankfurt Opera

c/o BZ.COMM GmbH

Marion Schön

Antje Janes-Linnerth / Neslihan Agirkaya

Marketing & PR Manager

Gutleutstraße 16a

Opernplatz 16

60329 Frankfurt am Main

60313 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 / 256 2888 – 26

Tel: +49 (0) 69/ 25 66 95  879

Mail: sofitelfrankfurtopera@bz-comm.de

E-Mail: marion.schoen@sofitel.com