loader
EN

 

24.04.2024

Pressemitteilung Türkiye: Verborgene Schätze Ankaras

24.04.2024

Pressemitteilung Türkiye: Verborgene Schätze Ankaras

Frankfurt, der 24.04.2024 – Umgeben von den fruchtbaren Böden Anatoliens ist Ankara die Hauptstadt der modernen Türkiye. Im Laufe der Jahrhunderte hat sie viele Zivilisationen beherbergt, darunter die Hethiter – eine Supermacht der Antike – sowie die Phryger, Galater und Römer. Die 100 Jahre alte Hauptstadt bietet Besuchern viele verborgene Schätze: Von Überresten aus der Antike bis hin zu modernen architektonischen Wundern – hinter jeder Ecke warten faszinierende Geschichten. 

Welterbe Gordion 
Im vergangenen Jahr wurde das 20. Kulturgut von Türkiye, die antike Stadt Gordion im Bezirk Polatli in Ankara, in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen. Das seit etwa 4.500 Jahren ununterbrochen bewohnte Gebiet der politischen und kulturellen Hauptstadt Phrygiens war Heimat des legendären Königs Midas, der der Mythologie zufolge mit der „goldenen Hand“ behaftet war. Sein Tumulus (Grabhügel) gilt als der weltweit drittgrößte.

Im Angesicht Atatürks
Eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Ankara ist Anıtkabir, die letzte Ruhestätte von Mustafa Kemal Atatürk, dem Gründer der Republik Türkiye. Dieser imposante Mausoleumskomplex befindet sich in Anıttepe im Herzen von Ankara und erstreckt sich über 750.000 Quadratmeter. Anıtkabir besteht aus drei Hauptabschnitten, der Löwenstraße, dem Zeremonienplatz und dem Atatürk-Mausoleum; er beherbergt auch das Atatürk- und Unabhängigkeitskriegsmuseum, in dem die Entwicklung einer modernen Nation nachverfolgt werden kann. 

Ein Heiligtum als Wahrzeichen 
Die Ahi Şerefeddin-Moschee ist eine von fünf türkischen Moscheen, die unter dem Titel „Mittelalterliche hölzerne Säulen- und Balkenmoscheen in Anatolien“ in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen wurden. Beim Betreten der Moschee fallen 24 majestätische Holzpfeiler mit Säulenkapitellen aus Spolienmarmor ins Auge, die die Harmonie des gesamten Bauwerks widerspiegeln.

Erkundung der Altstadt
Die Burg von Ankara, die ursprünglich als Garnison erbaut wurde, ist ein beliebtes Touristenziel: Hier können Besucher nicht nur die Stadt überblicken, sondern auch das Museum für anatolische Zivilisationen, die alten Häuser von Ankara, Moscheen und andere historische Wahrzeichen besichtigen. Auch das Viertel Kaleiçi mit seinen zwei- bis dreistöckigen Holz-, Lehm- und Ziegelhäusern im Ankara-Stil, die enge Straßen säumen, ist einen Besuch wert. Die meisten dieser altehrwürdigen Gebäude wurden in Hotels oder Souvenirläden umgewandelt oder beherbergen Cafés und Restaurants, in denen man den unverwechselbaren Geschmack der Stadt genießen kann.

Auf den Spuren der Vergangenheit
Viele Bauwerke haben die Skyline Ankaras geprägt, vor allem jene, die während des Baubooms der Republik errichtet wurden. Die ikonischen republikanischen Gebäude beherbergen heute u. a. das Ethnografische Museum und das Malerei- und Skulpturenmuseum. Besonders empfehlenswert ist das in zwei renovierten historischen osmanischen Gebäuden untergebrachte Museum der anatolischen Zivilisationen: Die beeindruckende Sammlung des Museums umfasst einzigartige Artefakte aus der anatolischen Region, die chronologisch, beginnend mit der Altsteinzeit, ausgestellt werden. Das Museum gilt als eines der weltweit führenden und ist ein hervorragender Ort, um die reiche Kulturgeschichte Anatoliens zu entdecken.

Ruhmreiches römisches Erbe
In Ankara gibt es auch zahlreiche Stätten aus der Römerzeit, darunter die Julianussäule, die vermutlich zu Ehren des Besuchs des römischen Kaisers Julianus (361-363 n. Chr.) errichtet wurde. Außerdem können Besucher die Römischen Bäder, die im 3. Jahrhundert vom römischen Kaiser Caracalla, dem Sohn des Septimius Severus, im Namen des Gesundheitsgottes Asklepios erbaut wurden sowie den Augustustempel, der nach dem römischen Kaiser benannt ist, besichtigen.   

Kulturelle Oase 
Als kulturelles Zentrum beherbergt Ankara auch bedeutende Gebäude wie das Opernhaus von Ankara, das Präsidentensinfonieorchester (CSO Ada) und CerModern. Im CSO Ada-Gebäude im Herzen der Stadt, zwischen der Ankara-Burg und Anıtkabir, können Besucher Konzerten lauschen, während sie im CerModern im Süden das moderne Gesicht der Stadt kennenlernen.  

Download der Bilder: https://docs.tga.gov.tr/duao0s9i 

Über Türkiye
Türkiye, ein einzigartiges Reiseziel, liegt an vier Meeren und verbindet mit dem Bosporus die Kontinente Asien und Europa. Das Land, das seit jeher ein Knotenpunkt kultureller Interaktion und Heimat unterschiedlicher Klimazonen ist, inspiriert die Besucher heute mit seiner Geschichte, Natur und Gastronomie, die die Vielfalt der Zivilisationen seit Jahrhunderten widerspiegelt. Mit dem Kulturreichtum hat Türkiye ein ausgeprägtes Verständnis für Kunst & Mode als Symbiose von Tradition und Moderne. Auch das äußerst dynamische Einkaufs- & Unterhaltungsleben zieht Besucher aus aller Welt an. 
Mehr Informationen über Türkiye sind unter https://www.goturkiye.com/ abrufbar.

Hinweise für Redaktionen
Links: 
GoTürkiye: www.goturkiye.com
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCtxMrki2fnCPG3GOX4kyINg 
X: @GoTurkiye
Facebook: https://de-de.facebook.com/tuerkeifasziniert/
Instagram: https://www.instagram.com/goturkiye