loader
 

17.12.2020

Tschechien nach Maß – auf individueller Erlebnistour durch Mittelböhmen

17.12.2020

Tschechien nach Maß – auf individueller Erlebnistour durch Mittelböhmen

Tschechien nach Maß auf individueller Erlebnistour durch Mittelböhmen


(Berlin, Prag, 16.12.2020)
Wer nach individuellen Reiseoptionen, aktiver Erholung und Privatsphäre inmitten von märchenhafter Landschaft mit wild meandernden Flüssen und üppig grünen Wäldern sucht, ist in dem Gebiet im Herzen Böhmens richtig. Die grenznahe Region rund um Prag ist mit dem Auto oder Zug schnell individuell erreicht und hält viele bislang wenig bekannte Schätze für Entdecker bereit. Hier ein paar Anregungen für eine Reise im eigenen Rhythmus für das kommende Jahr:

Fernab der Massen: Schlösserhopping rund um Prag

Was wäre eine Reise nach Tschechien, ohne der Hauptstadt Prag einen Besuch abzustatten? Schließlich befindet sich hier das größte Burg-Schloss-Areal des Landes! Beim „Schlösserhopping“, umgeben von sattgrünen Wäldern und malerischen Anhöhen, entfaltet sich die Region als Traumziel für anspruchsvolle Genießer. Die bekannteste Burg der Region ist die nach ihrem Gründer Kaiser Karl IV. benannte Burg Karlštejn mit ihrem charakteristischen 60 Meter hohen Großen Turm aus dem 14. Jahrhundert. Nicht nur bewundern, sondern auch bewohnen kann man das Schloss Loučeň. Die ehemalige Residenz des Adelsgeschlechts der von Thurn und Taxis verfügt über elf Labyrinthe und Irrgärten, in denen man sich auf Zeitreise begeben kann. Der hiesige Schlossherr lässt sich übrigens noch gelegentlich in Jägertracht antreffen, denn er pflegt die Jagdleidenschaft seiner Vorfahren weiter. Quasi nebenan, im Nachbarort Mcely kann man im gleichnamigen Chateau Mcely fürstlich residieren. Das hoteleigene Fine-Dining-Restaurant Piano Nobile, das zu den Top 5 des Landes zählt, lockt mit traditionellen Gerichten, die bereits bei den ehemaligen Schlossbesitzern – auch hier derer von Thurn und Taxis – auf dem Speiseplan standen.

 

Genuss für Geist und Gaumen: Einkehren bei Einheimischen

Wer auf überfüllte Innenstädte, nicht aber auf geschichtsträchtige Architektur verzichten möchte, für den ist das Silberstädtchen Kutná Hora (Kuttenberg) ein Tipp: Mit ihren architektonischen Meisterwerken wurde die Altstadt auf die  UNESCO-Weltkulturerbeliste gesetzt. Besonders imposant ist der spätgotische Dom der heiligen Barbara, das Wahrzeichen der Stadt. In der Idylle stoßen Reisende auf Kulinarik-Juwelen wie das Restaurant V Polích oder Babiččina zahrada bei Prag, die ihre Gäste im Stil feiner ländlicher Lebensart bewirten. Das Familienunternehmen Vinné sklepy knüpft an die jahrtausendealte Tradition des Weinbaus in der Region um Kutná Hora an. Vom malerischen Marktplatz aus führt ein Weinerlebnispfad und -radweg bis zu den Weinbergen Pod Sukovem. Dieser 6 km lange Rundweg verbindet die historische Altstadt von Kutná Hora mit den Weinbergen. Aktivurlauber finden dort beim Wandern, Radeln und beim Wassersport auf der Moldau einen wohltuenden Ausgleich zum Alltag.

 

Natur aktiv erleben: Vielseitige Landschaft auf kleinem Raum

Nur eine Auto-Stunde von Prag entfernt umfangen Weite und unberührte Natur den Reisenden: Im UNESCO- Biosphärenreservat von Křivoklát können aufmerksame Beobachter neben Dam- und Schwarzwild auch Eisvögel, Schwarzstörche und Eulen entdecken. Mit dem Rad oder zu Fuß geht es durch dichte Mischwälder, tiefe Täler und malerische Niederungen der Berounka. Die Burg Křivoklát thront über dem Gebiet majestätisch auf einer bewaldeten Felsklippe.

 

Wer hoch hinaus möchte, auf den warten in Mittelböhmen zahlreiche Wanderwege für Einsteiger und Fortgeschrittene: Der höchste Berg Mittelböhmens ist der Berg Tok im mittelböhmischen Brdy-Bergland (Brdská vrchovina). Ein unvergessliches Naturerlebnis sind auch die landestypischen bizarren Sandsteinformationen. Hier sollte man unbedingt einen Abstecher ins Landschaftsschutzgebiet böhmischer Karst (Český kras) machen, zudem auch das geheimnisvolle Tropfstein-Höhlensystem von Koněprusy zählt.

 

Einen abwechslungsreichen Ausflug verspricht auch das Naturschutzgebiet Kokořínsko, das nach der dortigen Burg Kokořín benannt wurde. Das Felsenlabyrinth in der Daubaer Schweiz ist geprägt von bizarren Sandsteinformationen – eine archaische Landschaft, in der man wandernd Geist und Seele schweifen lassen kann, wie auf dem Wanderweg Cinibulkova stezka. Besonders idyllisch ist das romantische Tal des Baches Pšovka, das umgeben ist von den majestätischen Sandsteinfelsen. Wer hier Tür an Tür mit Einheimischen und doch für sich wohnen möchte, kann auf dem Hofgut Homuta einkehren.

 

Mit Auto und App: Entschleunigt durch Mittelböhmen

Durch seine Lage rund um Prag ist Mittelböhmen von Deutschland aus schnell und einfach zu erreichen – perfekt für eine entschleunigte Entdeckungstour mit dem eigenen Auto oder der Bahn. Und wer einen Abstecher in die Hauptstadt machen möchte, benötigt von den Städten und kulturellen Schätzen der mittelböhmischen Region maximal eine Stunde nach Prag. Diejenigen, die mit dem Auto anreisen, finden in der App Mapy.cz ein nützliches Tool. Die Landkarte von Tschechien ist mit vielen hilfreichen Informationen über Wander- und Radwege, Sehenswürdigkeiten und Gastronomie angereichert; die Karten lassen sich für die Offline-Nutzung herunterladen.

 

Weitere Infos zu Mittelböhmen auf der Website von VisitCzechRepublic unter: https://bit.ly/3gFVNyF

 

 

Über Tschechien

Ein Reiseziel in der Mitte Europas, vertraut und unbekannt zugleich, reich an Geschichte, Natur und Kreativgeist – willkommen in Tschechien. Zu Prag gehört die Karlsbrücke genauso wie das Goldene Gässchen; abseits der Altstadt locken jedoch Kreativzentren, Theater und Conceptstores im Künstlerviertel Holešovice. Die zweitgrößte Stadt Brno ist die Kapitale der Region Südmähren, in der sich Dank des milden Klimas das größte tschechische Weinbaugebiet befindet. Brno selbst ist heimliche Gastronomie-Hauptstadt und mit seiner Fülle an funktionalistischen Gebäuden ein Anziehungspunkt für Architekturfans. Die Villa Tugendhat ist eine von 14 tschechischen UNESCO Welterbestätten. In den Regionen prägen rund 2.000 Burgen und Schlösser die sprichwörtlich märchenhafte Landschaft – tatsächlich wurden zahlreiche Filme in Tschechien gedreht. Outdoor- und Natur-Begeisterte erkunden das Böhmische Paradies per Rad und beim Wandern, fahren im Winter Ski im Riesengebirge oder entdecken die vier Nationalparks.

 

Weitere Presseinformationen

Druckfähige Bilder zu dieser Pressemitteilung stehen unter https://bit.ly/3m1zeFA zur Verfügung. Copyright wie im Dateinamen angegeben.

 

Hochauflösende Bilder von Tschechien als Reiseland in der Fotodatenbank von CzechTourism unter brand.czechtourism.cz.

 

 

Pressekontakt:

Leserkontakt für Informationsmaterial

BZ.COMM GmbH

Antje Janes-Linnerth & Amelie Plitt

Tschechische Zentrale für Tourismus –
CzechTourism

Hanauer Landstr. 136

Wilhelmstraße 44

60314Frankfurt am Main

10117 Berlin

Tel.: +49 69 256 2888 – 26 und – 14  

Tel.: +49 30 204 47 70

Mail: tschechien@bz-comm.de  

Mail: berlin@czechtourism.com  

 

 

Web:  visitczechrepublic.com

Facebook: facebook.com/czechrepublic.de

Instagram: visitczechrepublic_de

Hashtags: #VisitCzechRepublic #entdecketschechien