loader
EN

 

13.08.2015

Von welkenden Veganern und dem Ende der Schonzeit

13.08.2015

Von welkenden Veganern und dem Ende der Schonzeit

Kurioses, Komisches und Bissiges beim Kissinger Kabarettherbst

Von Ernährungstrends über Alltags-Absurditäten und aktuelle politische Ereignisse bis hin zu persönlichen Wahrheiten über die Ehe: Beim 17. Kissinger Kabarettherbst in Bad Kissingen bleibt kein gesellschaftliches Thema verschont. Vom 25. September bis zum 21. November 2015 begeistern Deutschlands beste Querdenker ihr Publikum wieder mit abwechslungsreichen Programmen aus Kabarett, Satire und Musik.

Henning Schmidtke bringt beispielsweise am 7. November die Philosophie der unterfränkischen Stadt, „Entdecke die Zeit“, auf den Punkt: Sein „entschleunigtes“ Programm widmet sich ganz der Zeit, der Hektik des Alltags und der „Volks- Verhetzung“.

Damit Besucher nach der Veranstaltung den Abend noch ohne jede Eile ausklingen lassen und ihren Aufenthalt entspannt genießen können, sind im Übernachtungs- Arrangement „Bad Kissingen kulturell“ neben einer Kabarettherbst-Eintrittskarte pro Person auch zwei Übernachtungen mit Frühstück, der einmalige Eintritt in die KissSalis Therme und in die Spielbank sowie eine Willkommens-Tasche mit umfangreichem Info-Material enthalten. Das Paket kostet ab 119 Euro pro Person im Doppelzimmer.


Veranstaltungen:

  • Holger Paetz, „Auch Veganer verwelken“: Freitag, 25. September 2015, 19:30 Uhr im Kurtheater.
  • Die Lästerschwästern, „Schicht im Schacht – Jetzt nehmen wir’s persönlich!“: Samstag, 3. Oktober 2015, 19:30 Uhr im Kurtheater.
  • Thomas Freitag, „Nur das Beste – Die Jubiläumsedition“: Samstag, 10. Oktober 2015, 19:30 Uhr im Kurtheater.
  • Gerhard Polt und die Well-Brüder aus’m Biermoos: Sonntag, 25. Oktober 2015, 19:30 Uhr im Max-Littmann-Saal.
  • [`pro:c-dur], „Kabarettkonzert Live“: Freitag, 30. Oktober 2015, 19:30 Uhr im Kurtheater.
  • Tina Teuber, „Männer brauchen Grenzen“: Freitag, 13. November 2015, 19:30Henning Schmidtke, „Hetzkasper“: Samstag, 7. November 2015, 19:30 Uhr im Kurtheater. Uhr im Kurtheater.
  • Philip Simon, „Ende der Schonzeit“: Samstag, 21. November 2015, 19:30 Uhr im Kurtheater.


Allgemeine Informationen zu Bad Kissingen und zu Übernachtungsangeboten sowie Buchungsmöglichkeiten gibt es unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 – 9768800 oder auf www.badkissingen.de.


Entdecke die Zeitin Bad Kissingen: In Deutschlands bekanntestem Kurort, südöstlich der Bayerischen Rhön, steht der moderne Mensch mit seiner Sehnsucht nach Erholung und Entschleunigung im Mittelpunkt. Denn Zeit ist hier überall zu spüren: in den allgegenwärtigen Gärten und Grünanlagen, im ewigen Sprudeln der heilenden Quellen, in der eindrucksvollen Geschichte und Architektur – und den vielen saisonalen Festen und Veranstaltungen. Im Bad Kissingen von heute verbinden sich Tradition und Gegenwart, altbewährte Bäderkultur mit neuen Ritualen, historisches Ambiente mit den Angeboten  eines zeitgemäßen Tourismus-, Kultur- und Gesundheitsstandortes. Ob Kur oder Wellness, Kongress oder Tagung: Hier in Unterfranken gelangen Körper, Geist und Seele zu neuer Kraft – und einem neuen Umgang mit der Zeit.

DOWNLOADS