loader
 

Ob Rundreisen, Städtetrips, Baden, Wellness, Aktiv- und Kulturreisen, Mietwagentour oder Familienurlaub: Das Staatliche Israelische Verkehrsbüro informiert über die verschiedenen Regionen, Städte und Sehenswürdigkeiten im Heiligen Land. Israel liegt im östlichen Mittelmeerraum und ist von den meisten Teilen Europas nicht mehr als vier Flugstunden entfernt. Das Land bietet sonniges Klima, eine große Vielfalt an historischen, archäologischen und religiösen Stätten sowie einen fesselnden Kontrast zwischen Antike und Moderne. In Israel werden Besucher mit traditioneller Gastfreundschaft begrüßt, die bis in biblische Zeiten zurückgeht.


Weitere Informationen unter: www.goisrael.de


Kontakt: Antje Janes-Linnerth, israel@bz-comm.de

STORY ANGLE

Israel sportlich: Laufen Sie beim Jerusalem-Marathon mit 30.000 anderen Teilnehmern durch 3.000 Jahre Geschichte, fordern Sie sich beim Radrennen Gran Fondo am tiefsten Punkt der Erde selbst heraus oder erleben Sie das Rote Meer beim Tauchen.

Israel kulinarisch: Begleiten Sie den deutsch-israelischen Fernsehkoch Tom Franz beim Bummeln über einen der bunten Märkte des Heiligen Landes, verkosten Sie Wein und Hummus-Bier oder helfen Sie bei der Orangen-Ernte aus.

Israel zu Fuß, hoch zu Ross, per Bike oder mit dem Zug: Entdecken Sie das Heilige Land auf verschiedenen Pfaden und mit unterschiedlichen Transportmitteln – der Weg ist das Ziel!

Israel als Städtetrip-Ziel: Kommen Sie in Tel Aviv mit jungen Designern ins Gespräch, entdecken Sie das moderne Jerusalem mit seinen Szene-Restaurants und besuchen Sie eines der zahlreichen Events im Heiligen Land – von der White Night oder dem Open House Festival in Tel Aviv über verschiedene Rock- und Pop-Konzerte bis zu den Opern-Festivals in Akko und Jerusalem.

DOWNLOADS

Jerusalem_(c) Staatl. Israelisches Verkehrsbüro

0.10 MB

Israel Trail_(c) Israelisches Tourismusbüro

11.88 MB

Radfahren_(c) Israelisches Tourismusbüro

12.79 MB

Rotes Meer_(c) Staatliches Israelisches Verkehrsbüro

0.07 MB

See Genezareth_(c) Israelisches Tourismusbüro

5.01 MB

Tel Aviv_(c)Staatliches Israelisches Verkehrsbüro_2

0.65 MB

Israel: Projekte für nachhaltigen Tourismus

0.26 MB

Israel: Gruppen können ab dem 19. September wieder einreisen

0.19 MB

Israel: Plan für nachhaltigen Wüstentourismus um Eilat am Roten Meer

0.25 MB

Israel: Jerusalem knipst das Licht für Tourismus an

0.19 MB

Israel: Wiedereröffnung des Tourismus hat begonnen

0.20 MB

Israel auf der ITB NOW 2021: Aussteller, Themen und Events

0.27 MB

Israel: Historisches Luftverkehrsabkommen mit Jordanien

0.14 MB

Israel: Moderne Scans liefern neue Erkenntnisse über biblische Maßeinheit

0.19 MB

Israel: Wieder kostenlose Führungen durch Nationalparks

0.19 MB

Israel: Grüne Oasen im Land der Schöpfung

0.20 MB

Israel: Der längste Sommerurlaub auf kurzer Strecke

0.20 MB

Israel: Mountainbike-Star Fabio Wibmer mit spektakulären Sightseeing-Stunts in neuem YouTube-Video

0.10 MB

Israel: Neue Einschränkungen für Einreisen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz

0.06 MB

Israel-Inspirationen für zuhause, Teil 1

0.24 MB

Israel-Inspirationen für zuhause, Teil 2

0.25 MB

Israel-Inspirationen für zuhause, Teil 3

0.25 MB

Reisen auf dem Teller – Rezepte gegen Fernweh für zuhause

0.58 MB

Israel: Schrittweise Rückkehr zum Tourismus beschlossen

0.19 MB

Israel: Solidarisch durch die Krise – Tel Aviv-Jaffa teilt Expertise in Corona-Bekämpfung

0.24 MB

Israel: Neue Hotels in Tel Aviv 2020 am Start

0.23 MB

Israel: Asaf Zamir ist neuer Tourismusminister

0.14 MB

Israel: Paradies für Weinliebhaber

0.12 MB

Israel: Tel Aviv verdoppelt Radwege der Stadt bis 2025

0.20 MB

Israel: Neue Hotels in Tel Aviv 2020 am Start

0.23 MB

Vorneweg mit dem Rad: Israelisches Profi-Team Start-Up Nation initiiert als erstes Trainingslager

0.23 MB

Israel: Öffnung des Tourismus bevorstehend

0.25 MB

Akko: Kreuzfahrerstadt mit Charme und Geschichte

0.09 MB

Vorneweg mit dem Rad: Israelisches Profi-Team Start-Up Nation initiiert als erstes Trainingslager

0.23 MB

Israel: Öffnung des Tourismus bevorstehend

0.25 MB

Israel: Startup Nation mit innovativen Traveltech-Lösungen für die Post-COVID-19-Zeit

0.20 MB

Israel: Startup Nation mit innovativen Traveltech-Lösungen für die Post-COVID-19-Zeit

0.20 MB

Israel: Rucksacktouristen bereisen das Land fünf Monate ohne Wissen um die globale Corona-Pandemie

0.19 MB

Israel: Zwei aufsehenerregende archäologische Funde

0.20 MB

Israels Landschaften und Nationalparks, Teil 1: Die Elemente spüren im Bann von Wasser, Wildnis und Wüste

0.29 MB

Israels älteste Seifensiederei in Rahat entdeckt

0.22 MB

Israel: HSV London Jahresreport zu Hotelinvestitionen

0.26 MB

Israel: Corona-Testzentrum am Flughafen Ben Gurion

0.19 MB

Israel: Palast aus der Zeit des Ersten Tempels auf Jerusalems Promenade entdeckt

0.20 MB

Israel: Auf dem Weg in Richtung nachhaltige Zukunft

0.23 MB

Israel will Reisebüros mehr unterstützen

0.21 MB

Israel: Bauernhof mit 2.000 Jahre alter Mikwe entdeckt

0.20 MB

Israel: Orit Farkash-Hacohen ist neue Tourismusministerin

0.14 MB

Israel und Bahrain: Historische Absichtserklärung zum Tourismus unterzeichnet

0.20 MB

Israel: Der Weihnachtsmann im Ho-Ho-Holy-Land

0.23 MB

Israel: Aramäische Festung aus der Zeit König Davids entdeckt

0.20 MB

Israels Nationalparks: Erkunden und erholen in den neuen „grünen“ Tourismusinseln

0.26 MB

Israel: Elektronischer Wunschzettel für die Klagemauer

0.19 MB

Israel: Erste Stufen zur Öffnung des Tourismus

0.24 MB

Israel: Tel Aviv Samsung Marathon 2021 global als Hybridevent

0.23 MB

Israel: Das Tourismusjahr 2020 im Rückblick und ein Blick nach vorn

0.23 MB

Israel: 1.500 Jahre alte Inschrift im Türsturz einer Kirche in der Jezreel-Ebene entdeckt

0.19 MB

Israel: Ein Blick in den Kleiderschrank von König David und König Salomo

0.20 MB

Israel: Klagemauer erhält Spritze für Gesundheitsschutz

0.19 MB

Israel: „Wiederauferstehung“ des Tourismus dank Impfungen und gemeinsamer Konzepte

0.25 MB

Israel: Mariä Verkündigung und Pessach im Heiligen Land mit Live-Übertragungen

0.16 MB

Israel öffnet sich für den Tourismus ab dem 23. Mai

0.20 MB

Israel: Fund von zwei 1.800 Jahre alten Sarkophagen in Safari-Park

0.15 MB

Israel: Staatliche Förderung von Direktflügen nach Eilat

0.19 MB

Israel: Antiker Fund bei Familienausflug in der Negev-Wüste

0.19 MB

Israel: Yoel Razvozov ist neuer Tourismusminister

0.14 MB

Israel: Christliche Stätten bereit für die Rückkehr von Besuchern

0.16 MB

Israel: Empfang im Außenministerium anlässlich des Pride Month

0.20 MB

Israel: FTI nimmt Israel neu ins Portfolio auf

0.21 MB

Israel: Neue Direktflüge ab Hamburg mit Tel Aviv Air

0.20 MB

Israel: Wahl zur MISS UNIVERSE® erstmals in Israel

0.20 MB

Israel: Erste Schweizer Reisegruppe in Tel Aviv angekommen

0.19 MB

Israel: Neue Besucherroute durch den Tunnel der Klagemauer

0.21 MB

Israel: Nachhaltige Glamping-Anlage in der Wüste von Eilat

0.20 MB

Israel: Premiere mit eigenem Pavillon in arabischem Land auf Expo 2020 Dubai

0.27 MB

Israel: Neue Ausgrabungen fördern einzigartige Fundstücke zu Tage

0.21 MB

Israel: Neue Aktinstallation von Spencer Tunick am Toten Meer

0.21 MB

Israel: Taucher entdeckt 900 Jahre altes Kreuzritterschwert

0.19 MB

Israel: Ironman zum ersten Mal im Heiligen Land

0.20 MB

Israel: Start des Individualtourismus am 1. November

0.22 MB

Israel: Eilat begrüßt Schönheiten aus aller Welt

0.20 MB
 

PRESSEMITTEILUNGEN

19.11.2021 - Israel: Eilat begrüßt Schönheiten aus aller Welt

Amtierende Miss Universe Andrea Meza wird Israel Sonderbotschafterin

 

29.10.2021 - Israel: Start des Individualtourismus am 1. November

Jerusalem, 29. Oktober 2021. Nun ist es offiziell: Laut Beschluss der israelischen Regierung öffnet sich Israel ab dem 1. November 2021 wieder für den Individualtourismus. Damit können nun auch wieder Reisende, die außerhalb einer geschlossenen geimpften Gruppe das Land erkunden möchten, einreisen. Allen Geimpften und Genesenen wird die Einreise unter bestimmten Voraussetzungen erlaubt. Als vollständig geimpft gilt, wer die vollständige Immunisierung mit einem von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zugelassenen Impfstoff nachweisen kann. Die Einreise darf ausschließlich über den Flughafen Ben Gurion erfolgen. Folgende Bedingungen müssen erfüllt sein:

28.10.2021 - Israel: Ironman zum ersten Mal im Heiligen Land

  • Motto “Anything is Possible” – bald ist alles wieder möglich
  • Schwimmen im See Genezareth, Radfahren und Rennen in biblischer Landschaft

18.10.2021 - Israel: Taucher entdeckt 900 Jahre altes Kreuzritterschwert

Jerusalem, 18. Oktober 2021. Bei einem seiner Tauchgänge entdeckte der Hobbytaucher Shlomi Katzin vor der Küste von Karmel Erstaunliches: Ein meterlanges Schwert mit einem 30 Zentimeter langen Griff. Das Schwert und Keramikfragmente sowie antike Stein- und Metallanker wurden vermutlich durch Wellen und Unterströmungen freigelegt.

18.10.2021 - Israel: Neue Aktinstallation von Spencer Tunick am Toten Meer

Jerusalem, 18. Oktober 2021. Spencer Tunick kehrt mit einem aufsehenerregenden Kunstprojekt ihm Rahmen des Dead Sea Revival Projects in die Region um das Tote Meer zurück: Für eine Aktinstallation versammelte er 200 Teilnehmer in der Wüste um Arad, um diese nur mit weißer Körperfarbe bedeckt abzulichten. Die Fotoinstallation soll die Gründung des Toten Meer Museums in Arad unterstützen sowie auf die Bedeutung und Erhaltung des Toten Meeres aufmerksam machen.

12.10.2021 - Israel: Neue Ausgrabungen fördern einzigartige Fundstücke zu Tage

  • 500 Jahre alte größte byzantinische Kelteranlage in Javne
  • 700 Jahre alte Toilette in Armon Hanatziv bei Jerusalem

05.10.2021 - Israel: Premiere mit eigenem Pavillon in arabischem Land auf Expo 2020 Dubai

  • Tourismusminister Razvozov eröffnet Israel-Pavillon am 7. Oktober
  • Zukunft als Hauptthema unter dem Motto To Tomorrow – Never Stop Dreaming, Creation, Improvement and Innovation
  • Weiterer Schwerpunkt auf Chancen, Mobilität und Nachhaltigkeit

16.09.2021 - Israel: Projekte für nachhaltigen Tourismus

Ökologisch behutsam, wirtschaftlich nachhaltig und gesellschaftlich integrativ

  • Israel als veganstes Land der Welt – Mode-Pop-Up F.A.K.E und vegane Küche
  • Beduinenprojekt Wadi Attir – Wissenserhalt und Technologietransfer
  • Dieselfrei und elektrifiziert in den Städten
  • Plastic-free Israel – weg von Wegwerfverpackungen

10.09.2021 - Israel: Gruppen können ab dem 19. September wieder einreisen

Berlin, 10. September 2021. Das israelische Tourismusministerium nimmt ab dem 19. September sein Pilotprogramm für Touristen wieder auf, das organisierten Reisegruppen von fünf bis dreißig Personen aus „grünen“, „gelben“ und „orangen“ Ländern ermöglicht, Israel zu besuchen. Die Zahl der ausländischen Touristengruppen, die im Rahmen dieses Programms nach Israel einreisen dürfen, ist nicht begrenzt.

09.09.2021 - Israel: Plan für nachhaltigen Wüstentourismus um Eilat am Roten Meer

  • Pionier-Projekt für Gleichgewicht zwischen Erschließung und Erhalt
  • Produkt Wüstentourismus für neue komplementäre Erlebniswelten

01.09.2021 - Israel: Grüne Oasen im Land der Schöpfung

Von kunstvoll gestalteten Gärten bis hin zum exotischen Regenwald

Berlin, 01. September 2021 Das Land der Schöpfung ist ein Land der Kontraste und der Überraschungen: Die Wüste vereinnahmt mehr als zwei Drittel der Landesfläche; jenseits davon trifft der Besucher jedoch auf viele üppig-bunte Orte der Vegetation – auch in den Städten. Ihre Bandbreite reicht von den zauberhaften Gärten der Bahá´í in Haifa und Akko bis hin zu den botanischen Gärten in Jerusalem und Eilat über den Ganei Yehosha Park in Tel Aviv bis hin zu zahlreichen Oasen, die das Land als grüne Tupfen auf der Landkarte durchziehen. Die größte unter ihnen ist Ein Gedi. So unterschiedlich die Gärten Israels in ihrer Vielfalt sind: Sie alle empfangen Besucher als Oasen der Ruhe, die zum Entspannen und Entschleunigen einladen.

19.08.2021 - Israel: Der längste Sommerurlaub auf kurzer Strecke

Fünf sonnige Gründe für einen Urlaub an Israels Mittelmeerküste

Berlin, 19. August 2021 Sonne satt und sommerliche Temperaturen von März bis November: Ein Urlaub an der Mittelmeerküste von Israel bietet nicht nur alle Vorteile eines sonnigen Badeurlaubs, sondern lockt auch mit einem breit gefächerten Angebot an Aktivitäten für jeden Geschmack. Urlauber können unter der Sonne Israels entspannen, kulinarische Highlights entdecken, beim Sport abschalten oder die Kultur des Heiligen Landes erkunden – nach nur einem circa vierstündigen Flug von Deutschland aus. Die um die 130 Kilometer lange Küste bietet eine einzigartige Mischung aus vertrautem mediterranem Flair und Nahem Osten.

10.08.2021 - Israel: Nachhaltige Glamping-Anlage in der Wüste von Eilat

  • Innovative Kooperation zwischen Dan Hotels und Kamelfarm Midbarya
  • Konzept des kooperativen Tourismus greift aktuelle Reisetrends auf
  • Fokus auf Naturverbundenheit und Nachhaltigkeit

02.08.2021 - Israel: Neue Besucherroute durch den Tunnel der Klagemauer

Inklusive neu entdecktem Prachtbau aus der Zeit des Zweiten Tempels

Berlin, 02. August 2021. Anfang August werden die Western Wall Heritage Foundation und die Israelische Altertumsbehörde (IAA) eine neu entwickelte Besucherroute durch den Tunnel der Klagemauer eröffnen. Die neue Route bietet Interessierten dabei Einblick in einen bei archäologischen Ausgrabungen in den Westmauertunneln entdeckten öffentlichen Prachtbau aus der Zeit des Zweiten Tempels.  

22.07.2021 - Israel: Erste Schweizer Reisegruppe in Tel Aviv angekommen

Berlin, 22. Juli 2021. In Tel Aviv ist am Montag, dem 19. Juli, die erste Schweizer Reisegruppe für eine unvergessliche Urlaubsreise in Israel eingetroffen. Mit dem Schweizer Reiseveranstalter ABS Israel Travel besichtigen zehn junge Erwachsene für anderthalb Wochen das Land zwischen Mittelmeer, Totem Meer und Rotem Meer. Auf dem Programm stehen Geschichte, interessante Begegnungen und ganz viel Spaß.

21.07.2021 - Israel: Wahl zur MISS UNIVERSE® erstmals in Israel

Eilat wird zum Austragungsort des 70. Jubiläum des internationalen Wettbewerbs

Berlin, 21. Juli 2021. Der internationale Schönheitswettbewerb MISS UNIVERSE® findet zum ersten Mal in seiner Geschichte in Israel statt. Die Stadt Eilat am Roten Meer wurde als Austragungsort für den im Dezember 2021 stattfindenden Wettbewerb ausgewählt, der in diesem Jahr sein 70-jähriges Jubiläum feiert. Durchgeführt wird die Veranstaltung von der Miss Universe Organization in Zusammenarbeit mit dem Israelischen Tourismusministerium und der Stadtverwaltung von Eilat.

15.07.2021 - Israel: Neue Direktflüge ab Hamburg mit Tel Aviv Air

  • Ab 19. September zwei Mal die Woche
  • Direktverbindung ab Mitte Juli buchbar
  • In vier Flugstunden zur Mittelmeermetropole Tel Aviv

01.07.2021 - Israel: FTI nimmt Israel neu ins Portfolio auf

  • Ab Winter 2021/22 große Auswahl an Pauschalreisen bei FTI
  • Schwerpunkt auf Jerusalem, Tel Aviv und dem Toten Meer
  • Mittelmeerdestination nur vier Flugstunden von Deutschland entfernt

01.07.2021 - Israel: Empfang im Außenministerium anlässlich des Pride Month

Berlin, 01. Juli 2021. Zu Abschluss des Pride Month lud der stellvertretende Außenminister Idan Roll am 30. Juni zu einem Empfang ins israelische Außenministerium ein. An der Veranstaltung nahmen Botschafter verschiedener Länder sowie Mitarbeiter des Außenministeriums teil. Mitarbeiter, die sich zurzeit im Ausland aufhielten, waren dazu eingeladen, die Veranstaltung per Zoom zu verfolgen.

17.06.2021 - Israel: Christliche Stätten bereit für die Rückkehr von Besuchern

  • Magdala als neues Reiseziel für umfassende biblische Einblicke
  • Neue Räume und Ausstellungen im Museumsnetzwerk Terra Sancta Museum
  • Neuer Pilgerweg: Auf dem Emmausweg auf den Spuren des Lukasevangeliums
  • Spiritualität im Freien erleben in den Nationalparks im Land der Schöpfung

15.06.2021 - Israel: Yoel Razvozov ist neuer Tourismusminister

Berlin, 15. Juni 2021. Israel hat eine neue Regierung und somit einen neuen Tourismusminister: Yoel Razvozov ist seit 2013 Mitglied der Knesset für seine Partei Jesch Atid, wo er Vorsitzender des Ausschusses für Einwanderung, Aufnahme und die Diaspora in der 19. Knesset war. Zuvor war Razvozov als Mitglied des Stadtrates für das Sport-Ressort in Netanya tätig. Razvozov folgt auf Orit Farkash-Hacohen von der Blau-Weiß-Partei.

11.06.2021 - Israel: Komplette Öffnung ab dem 01. Juli für Touristen rückt näher

Berlin, 11. Juni 2021. Alle Touristen können voraussichtlich ab dem 1. Juli wieder nach Israel einreisen, dies gab das Israelische Tourismusministerium unter Ministerin Orit Farkash-Hacohen am späten Abend des 10. Juni bekannt. Dies schließt sowohl Gruppen- als auch Individualreisende ein. Voraussetzung für die Einreise ist eine zweifache Corona-Schutzimpfung, deren letzte bis zur Einreise mindestens zwei Wochen her sein muss. Über weitere eventuelle Einreisebedingungen und das genaue Procedere beratschlagen die Ministerien aktuell.

09.06.2021 - Israel: Tel Avivs legendäre Pride Parade kehrt zurück

  • Erste Großveranstaltung in der Mittelmeermetropole nach der Pandemie
  • Motto 2021: „A Community That Creates Change“ – eine Gemeinschaft, die Veränderungen schafft
  • Kultur im Fokus – Pride als Bühne für LGBTQ-Künstler

08.06.2021 - Israel: Familie für alle – Tel Aviv macht Vorstoß für gesellschaftliche Gleichberechtigung

Alle unverheirateten Paare können sich ab sofort als Familieneinheit registrieren lassen

Berlin, 08. Juni 2021. Mit dem Beginn des Pride Month hat die Stadtverwaltung von Tel Aviv-Jaffa einen weiteren Schritt in Richtung Gleichberechtigung beschritten: Nun ist es allen unverheirateten Paaren – einschließlich gleichgeschlechtlicher Partner – möglich, sich als Familieneinheit offiziell eintragen zu lassen. Dafür wurden die städtischen Datenbanken angepasst. So können fortan alle städtischen Einrichtungen unverheirateten Paaren jeglicher sexuellen Orientierung, die sich für einen gemeinsamen Haushalt entschieden haben, die komplette Bandbreite an Services anbieten. Dieser Vorstoß unterstreicht Tel Avivs weltweit führende Rolle als Stadt, die sich für Gleichheit und Menschenwürde aller seiner Bewohner einsetzt.

02.06.2021 - Israel: Pride Month in Jerusalem und Tel Aviv

25.05.2021 - Israel: Neustart aus Sicht eines deutschen Touristikers

  • Seit dem 23. Mai Öffnung wie geplant mit einer Pilotphase
  • Erster deutscher Reiseveranstalter berichtet vom Land vor der Öffnung
  • Digitalisierung im Tourismus – neue Schulungsangebote für Touristiker

 

06.05.2021 - Israel: Antiker Fund bei Familienausflug in der Negev-Wüste

Berlin, 6. Mai 2021. Bei einem Familienausflug nach Nahal HaBesor, einem beliebten Nationalpark im Zentrum der Negev-Wüste, entdeckte der elfjährige Zvi Ben-David eine antike Keramikfigur. Seine Mutter, Reiseleiterin von Beruf, erkannte, dass es sich bei der Frauenfigur aus gebranntem Ton um einen antiken Fund handelte und übergab sie der Israelischen Alterumsbehörde Israel Antiquities Authority (IAA). Deren Forscher vermuten, dass die Figur noch auf die Zeit vor Christus zurückzudatieren und rund 2.500 Jahre alt ist.

29.04.2021 - Israel: Staatliche Förderung von Direktflügen nach Eilat

Berlin, 29. April 2021. Das Israelische Tourismusministerium fördert künftig wieder internationale Direktflüge von und nach Eilat, um die Tourismusbranche der Stadt zu unterstützen. Der staatliche Zuschuss erstreckt sich auf Flüge ab dem 21. September 2021. Dies legte das Israelische Tourismusministerium nun im Rahmen eines Erlasses fest.

20.04.2021 - Israel: Fund von zwei 1.800 Jahre alten Sarkophagen in Safari-Park

Berlin, 20. April 2021. Bei Ausbauarbeiten des Safari-Parks Ramat Gan bei Tel Aviv kam Außergewöhnliches zum Vorschein. Zwischen Giraffen, Elefanten und einer Vogelzuchtanlage wurden zwei reich verzierte steinerne Sarkophage geborgen. Die antiken Funde lassen sich nach der Israelischen Altertumsbehörde auf die Zeit der Römer zurückdatieren und sind somit um die 1.800 Jahre alt.

13.04.2021 - Israel öffnet sich für den Tourismus ab dem 23. Mai

Berlin, 13. April 2021. Das Öffnungsdatum steht fest: Ab dem 23. Mai 2021 lässt Israel nach mehr als einem Jahr wieder internationale Reisende ins Land. Tourismusministerin Orit Farkash-Hacohen und Gesundheitsminister Yuli Edelstein einigten sich auf einen Rahmen für die Öffnung des Landes für geimpfte Gruppen ausländischer Touristen. Die Wiederaufnahme des internationalen Tourismus erfolgt in zwei Phasen.

23.03.2021 - Israel: Mariä Verkündigung und Pessach im Heiligen Land mit Live-Übertragungen

Berlin, 23. März 2021. Israel bereitet sich auf die religiösen Feiertage vor. Ende März wird das Fest von Mariä Verkündigung oder auch der Verkündigung des Herrn sowie Pessach gefeiert. Zu Mariä Verkündigung stellt die Kustodie des Heiligen Landes dieses Jahr mehrere Live-Streamings der Feierlichkeiten vor Ort für die Weltgemeinschaft der Gläubigen auf ihren verschiedenen Plattformen bereit. Im Rahmen des jüdischen Pessachfestes wird die priesterliche Segnung Birkat Kohanim an zwei verschiedenen Tagen, dem 29. und dem 30. März, an der Klagemauer durchgeführt und übertragen.

11.03.2021 - Israel: „Wiederauferstehung“ des Tourismus dank Impfungen und gemeinsamer Konzepte

04.03.2021 - Israel: Klagemauer erhält Spritze für Gesundheitsschutz

Traditionelle Inspektion in 2021: Vorbereitung auf Besucherrückkehr aus aller Welt / Schutz der historischen Mauern als Teil des Natur- und Artenschutzes

Berlin, 04. März 2021. Gesundheitscheck für die wichtigsten Steine in Israel: Vor dem Passahfest, das am 27. März beginnt, wird die Klagemauer mit Injektionen flüssigen Mörtels aufs Fest vorbereitet. Die Mischung hilft dabei, das historische Bauwerk zu erhalten.

01.03.2021 - Israel: Wieder kostenlose Führungen durch Nationalparks

Programm mit 1.600 neuen Routen im ganzen Land

 

Berlin, 01. März 2021. Israels Natur sicher und umsonst entdecken: Das Israelische Tourismusministerium bietet zusammen mit der Israelischen Natur- und Parkbehörde erneut kostenlose Führungen für Bewohner des Landes an. Ganze 1.600 neue Routen sind dabei zu dem Programm hinzugefügt worden, die durch Naturschutzgebiete, Nationalparks, Kulturerbestätten und Städte führen. Zusätzlich haben sich viele lokale Behörden wie Tel Aviv, Jerusalem oder Beit She'an der Initiative angeschlossen. Bis zum 26. März können die Touren über die Israelische Natur- und Parkbehörde gebucht werden.

25.02.2021 - Israel auf der ITB NOW 2021: Aussteller, Themen und Events

  • Israelisches Tourismusministerium mit 58 Ausstellern zu Gast
  • Messe-Mittwoch: Best Practice und Ausblick – Entscheider im internationalen Panelgespräch
  • Messe Donnerstag: Fragen und Antworten – Netzwerk-Event für Touristiker und Medien

Berlin, 25. Februar 2021. Mit 58 Ausstellern aus der Reisebranche präsentiert sich das Israelische Tourismusministerium groß auf der diesjährigen ITB NOW: Ein Urlaub in der „Startup Nation“ Israel rückt in greifbare Nähe. Wie wurde dies erreicht? Wie geht es aktuell dort weiter? Und was bedeutet dies für Touristiker und Reisende?

23.02.2021 - Israel: Wiedereröffnung des Tourismus hat begonnen

  • Stufenweiser Ausstieg aus dem Lockdown seit dem 21. Februar
  • Nächste Phase der Öffnung ab dem 7. März
  • Hotels, kulturelle Attraktionen und Einkaufszentren öffnen unter Auflagen

Berlin, 23. Februar 2021. Der Neustart des Tourismus in Israel hat ein Datum, den 21. Februar 2021: Am vergangenen Sonntag traten die ersten Maßnahmen zur Wiederöffnung des Landes nach der globalen Pandemie in Kraft.

17.02.2021 - Israel: Jerusalem knipst das Licht für Tourismus an

Ausstellungsprojekt Follow the Lights setzt Wahrzeichen der Hauptstadt in Szene /
Live-Streams für Menschen aus aller Welt am 21. Februar

Berlin, 17. Februar 2021. Mit dem Ausstellungsprojekt Follow the Lights vom 21. Februar bis zum 3. März 2021 bringt Jerusalem das Licht zurück in Israels Hauptstadt. Im Rahmen des Lichterfestivals werden Dutzende Wahrzeichen der Stadt nach Entwürfen von Israels größtem Licht- und Eventunternehmer Gil Teichman angestrahlt. Altes und Altbekanntes wird in ein zeitgemäßes Gewand aus Licht als einem Symbol der Hoffnung gehüllt. Grundgedanke ist es, wieder Licht in die schwierigen Corona-Zeiten nach Monaten der Lockdowns zu bringen.

09.02.2021 - Israel: Ein Blick in den Kleiderschrank von König David und König Salomo

Berlin, 09. Februar 2021. „Kleider machen Leute“ – diese Weisheit scheint bereits seit biblischen Zeiten zu gelten, wie aktuelle Pionierfunde in Israel bezeugen: Erstmals haben Archäologen nun Stoffreste aus königlichem Purpur aus der Zeit von König David und König Salomo geborgen. Die Forscher waren überrascht, Reste von gewebtem Stoff sowie eine Quaste und Fasern aus Wolle zu finden, die mit echtem Purpur gefärbt waren. Die in Timna im Süden Israels entdeckten Stoffe markieren damit eine historische Entdeckung für das Land und die gesamte Levante-Küste. Dank einer Radiokarbon-Untersuchung konnten die Stücke auf die Zeit um 1.000 vor Christus datiert werden, dem Zeitalter der biblischen Monarchien von König David und König Salomo.

27.01.2021 - Israel: 1.500 Jahre alte Inschrift im Türsturz einer Kirche in der Jezreel-Ebene entdeckt

Berlin, 27. Januar 2021. Die in Stein gemeißelte griechische Inschrift „Christus, geboren von Maria“, ist Teil eines Türsturzes, der in den Rahmen eines Kircheneingangs eingelassen war. Sie stammt aus der Zeit des Byzantinischen Reiches und wurde bei Ausgrabungen der Israelischen Altertumsbehörde (IAA) unter der Leitung von Tzachi Lang und Kojan Haku im Dorf Et Taiyiba in der Jezreel-Ebene gefunden. Die Inschrift in der Tür wurde in sekundärer Verwendung in einer der Wände eines prächtigen Gebäudes aus byzantinischer oder frühislamischer Zeit entdeckt, wo die Ausgrabungen auch zwei Räume mit Mosaikpflasterungen in geometrischen Mustern aufdeckten.

20.01.2021 - Israel: Tel Aviv Samsung Marathon 2021 global als Hybridevent

Berlin, 20. Januar 2021. In diesem Jahr findet Israels größtes Sportereignis, der Tel Aviv Samsung Marathon, als Hybrid-Event rund um den Globus statt: Vom 19. bis zum 25. Februar können Läufer auf der ganzen Welt in ihrer Heimatstadt oder einem Ort ihrer Wahl teilnehmen. Durch die neue Form ist es für alle Sportbegeisterten möglich, sich ein Stück Israel nach Hause zu holen.

14.01.2021 - Israel: Das Tourismusjahr 2020 im Rückblick und ein Blick nach vorn

Berlin, 14. Januar 2021. 2020 war für den globalen Tourismus kein leichtes Jahr, und Israel macht hier keine Ausnahme. Zu Jahresanfang deutete sich noch der fünfte Besucherrekord in Folge an, nach der Schließung des Landes für den Tourismus konnte diese Erwartung nicht erfüllt werden. 2020 kamen rund 850.000 Touristen nach Israel. Dies ist ein Rückgang von 81,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das israelische Tourismusministerium leitete in dieser Zeit eine Reihe von Maßnahmen ein, die die Infrastruktur des Tourismus in Vorbereitung auf die Post-COVID-Zeit erhalten, stärken und weiter ausbauen. Deutschland ist nach Frankreich der zweitwichtigste europäische Quellmarkt.

03.12.2020 - Israel und Bahrain: Historische Absichtserklärung zum Tourismus unterzeichnet

Jerusalem / Berlin, 3. Dezember 2020. – Am gestrigen Mittwoch, den 2. Dezember 2020,  unterzeichneten Israels Tourismusministerin Orit Farkash-Hacohen und der bahrainische Tourismusminister Zayed Al Zayani eine historische Absichtserklärung für die Zusammenarbeit im Tourismus.

02.12.2020 - Israel: Der Weihnachtsmann im Ho-Ho-Holy-Land

Israel: Der Weihnachtsmann im Ho-Ho-Holy-Land

Santa sammelt Kräfte in der grünen Tourismuszone am Toten Meer / Geschäftsreisen für alle bald wieder möglich

 

Berlin, 02. Dezember 2020. Woher nimmt der Weihnachtsmann die Kraft, Kindern auf der ganzen Welt die Geschenke zu bringen? Jüngst wurde er in Israel, nahe des Ferienorts En Bokek, auf einer kleinen Salzinsel mitten im Toten Meer gesichtet: 

29.11.2020 - Israel: Erste Stufen zur Öffnung des Tourismus

Israel: Erste Stufen zur Öffnung des Tourismus

  • Niedrigste Zahl an Corona-Neuinfektionen seit Juni – Zahlen trotz erster Lockerungen rückläufig
  • Öffnung des Inlandstourismus im Urlaubsort Eilat und am Toten Meer absehbar
  • Neue COVID-Teststationen am Flughafen Ben-Gurion

Berlin, 29. Oktober 2020. Israels Rate positiver Coronavirus-Tests ist nach den aktuellen Daten des Israelischen Gesundheitsministerium auf dem niedrigsten Stand seit mehr als vier Monaten. Wie das Ministerium am Mittwochmorgen mitteilte, wurden nach aktuell 38.840 durchgeführten Tests 844 Neuinfektionen festgestellt. Dieser Wert entspricht einer Positivrate von 2,2 Prozent und ist damit analog zu dem vom Vortag. So niedrig war die Zahl zuletzt am 21. Juni 2020. Vor einem Monat lag sie noch bei 15 Prozent.

23.11.2020 - Israels Nationalparks: Erkunden und erholen in den neuen „grünen“ Tourismusinseln

Israels Nationalparks: Erkunden und erholen in den neuen „grünen“ Tourismusinseln 

  • Grüne Tourismuszonen Eilat und Totes Meer als erste Urlaubsziele nach Corona
  • Neu: Kostenlose Führungen durch die Nationalparks
  • Hoch hinaus am Toten Meer: Wasserfälle und Naturpools in luftiger Höhe im En Gedi Nationalpark
  • Tief hinunter am Roten Meer: Bunte Unterwasservielfalt im Eilat Coral Beach Nature Reserve

Berlin, 23. November 2020. Die israelische Regierung hat jüngst den Ferienort Eilat am Roten Meer und die Resortstadt zwischen Ein Bokek und dem Hamei-Zohar-Strand am Toten Meer als „grüne Tourismusinseln“ definiert:

17.11.2020 - Tourismus als Weg zum Frieden: Annäherung zwischen Israel und arabischen Nachbarn

Tourismus als Weg zum Frieden: Annäherung zwischen Israel und arabischen Nachbarn

  • Erstmals Treffen der Tourismusminister der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), von Israel und Bahrain seit dem Friedensabkommen im September 2020
  • Künftig 28 wöchentliche Direktflüge zwischen Israel und Abu Dhabi sowie Israel und Dubai

Berlin, 17. November 2020. – Reisen verbindet – bisweilen sogar ganze Staaten: In diesem Punkt besteht Einigkeit wie nie zuvor zwischen Israel, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Bahrain. Gemeinsam hatten sie am 15. September 2020 ein gemeinsames Friedensabkommen unterzeichnet, dem unter dem Namen „Abraham-Abkommen“ eine historische Bedeutung zukommt.

11.11.2020 - Israel: Aramäische Festung aus der Zeit König Davids entdeckt

Israel: Aramäische Festung aus der Zeit König Davids entdeckt

  • Das aramäische Königreich Geshur als Verbündeter des biblischen Königs
  • Kunstfund gibt Hinweis auf den Mondgott-Kult

 

Berlin, 11. November 2020. – Ein Festungskomplex aus der Zeit König Davids wurde jüngst von der Israelischen Denkmalschutzbehörde Israel Antiquities Authority (IAA) bei archäologischen Bergungsgrabungen in Hispin im Golan freigelegt. Der Expertenmeinung nach wurde das Fort vom Königreich Geshur erbaut, einem Verbündeten von König David. Die Archäologen binden die ortsansässige Gemeinschaft als freiwillige Helfer in die Ausgrabungsarbeiten ein. Dabei lernen die Helfer die Geschichte ihrer Heimat sprichwörtlich aus erster Hand kennen.

19.10.2020 - Israel: Elektronischer Wunschzettel für die Klagemauer

Israel: Elektronischer Wunschzettel für die Klagemauer

 

Berlin, 19. Oktober 2020. Es heißt, wenn Besucher auf einem kleinen Zettel eine Nachricht in der Klagemauer hinterlassen, werden Ihre Wünsche gehört. Wer eine persönliche Botschaft zwischen den Steinen der heiligen Stätte in der Altstadt Jerusalems hinterlassen möchte, muss aber aktuell nicht vor Ort sein. Das Israelische Tourismusministerium hat sich etwas Besonderes überlegt: Interessierte können mit einer online Nachricht (eNOTE) noch bis einschließlich Mittwoch, 21. Oktober 2020, ihre individuelle Mitteilung für die Klagemauer verfassen.

16.10.2020 - Israel: Orit Farkash-Hacohen ist neue Tourismusministerin

Berlin, 16. Oktober 2020. Israel hat eine neue Tourismusministerin: Das Amt bekleidet fortan die israelische Politikerin und Juristin Orit Farkash-Hacohen, die seit der Bildung der israelischen Einheitsregierung im Mai 2020 Ministerin für Strategic Affairs und Mitglied der Blau-Weiß-Partei sowie des Kabinetts für Nationale Sicherheit ist. Die 49-Jährige löst den Politiker Asaf Zamir ab, der bis Anfang Oktober Tourismusminister war und jüngst von seinem Regierungsamt zurücktrat.

14.10.2020 - Israel: Moderne Scans liefern neue Erkenntnisse über biblische Maßeinheit

Israel: Moderne Scans liefern neue Erkenntnisse über biblische Maßeinheit

 

Berlin, 14. Oktober 2020. Wie groß war die biblische Maßeinheit Tefach (Handbreit) in biblischen Zeiten? – diese Frage gilt bei jüdischen Religionsgelehrten noch immer als umstritten und wird seit Jahrhunderten diskutiert. Auch heute noch übernimmt das biblische Maß „Handbreit“ in der jüdischen Gesetzgebung eine wichtige Funktion. Eine aktuelle Studie zu Resten antiker Vorratsgefäße von Wissenschaftlern dreier unterschiedlicher israelischer Institute könnte jetzt neue Rückschlüsse ermöglichen.

12.10.2020 - Israel: Historisches Luftverkehrsabkommen mit Jordanien

Israel: Historisches Luftverkehrsabkommen mit Jordanien

  • Historisches Luftverkehrsabkommen zwischen Israel und Jordanien ermöglicht internationale Flüge im Luftraum der beiden Länder

Berlin, 12. Oktober 2020. Israel und Jordanien haben jüngst ein Abkommen unterzeichnet, das zum ersten Mal Flüge über den Luftraum der beiden Länder ermöglicht. Das Abkommen wird die Flugzeiten auf zahlreichen Strecken zu den Golfstaaten, nach Asien, Europa und Amerika erheblich verkürzen. Nicht zuletzt soll dadurch auch ein Beitrag für den Umweltschutz geleistet werden, so führen die verkürzten Flugzeiten zu deutlichen Kraftstoffeinsparungen und Schadstoffemissionen können reduziert werden.

06.10.2020 - Israel: Bauernhof mit 2.000 Jahre alter Mikwe entdeckt

Israel: Bauernhof mit 2.000 Jahre alter Mikwe entdeckt

  • Entdeckung beim Bau eines Autobahnkreuzes
  • Erste Belege über jüdisches Leben zur Zeit der Römer in den ländlichen Gebieten Galiläas
  • Fund für die Öffentlichkeit im Kibbutz Hannaton zugänglich

 

Berlin, 06. Oktober 2020. Bei jüngsten Ausgrabungen der israelischen Altertumsbehörde Israel Antiquities Authority nahe der Stadt Sepphoris kamen die Relikte eines jüdischen Bauernhofs zum Vorschein – darunter auch eine prächtige Mikwe, ein rituelles Bad aus der Zeit des Zweiten Tempels vor rund 2.000 Jahren.

02.10.2020 - Israel will Reisebüros mehr unterstützen

Israel will Reisebüros mehr unterstützen

 

Berlin, 02. Oktober 2020. In den vergangen Wochen führte das Staatliche Israelische Verkehrsbüro eine Umfrage unter Reisebüros in Deutschland, Österreich und der Schweiz durch. Ziel war es, die Zusammenarbeit zu optimieren und auf konkrete Wünsche und Tipps der Reisebüros eingehen zu können. Zum Dank für die Teilnahme wurden unter den ca. 500 Teilnehmern 25 Israel-Rucksäcke verlost.

24.09.2020 - Israel: Auf dem Weg in Richtung nachhaltige Zukunft

Israel: Auf dem Weg in Richtung nachhaltige Zukunft

Elektrostraßen zum kontaktlosen Laden von e-Bussen während der Fahrt, dieselfreie Städte und verpackungsfreie Strände: Israel-Urlauber profitieren künftig von emissionsarmer Mobilität und nachhaltiger Stadtplanung

 

Berlin, 24. September 2020. Die israelischen Urlaubsorte Tel Aviv, Jerusalem, Haifa und Eilat fokussieren sich zunehmend auf den Klima- und Umweltschutz und machen die Städte damit in den kommenden Jahren noch attraktiver für Reisende. So wird sich das Land dem Reisenden nach der Wiederöffnung des Tourismus noch schöner präsentieren.

09.09.2020 - Israel: Palast aus der Zeit des Ersten Tempels auf Jerusalems Promenade entdeckt

Israel: Palast aus der Zeit des Ersten Tempels auf Jerusalems Promenade entdeckt
Fünf-Schekel-Münze in neuem Licht betrachtet / Geheimnis um vergrabene Artefakte


Berlin, 9. September 2020. Bei Ausgrabungen der Israelischen Denkmalschutzbehörde wurden auf der Armon-Hanatziv-Promenade in Jerusalem die Überreste eines prachtvollen königlichen Bauwerks aus der Zeit des Ersten Tempels freigelegt. Der Erste Tempel, erbaut unter König Salomo, Sohn und Nachfolger König Davids, wurde Anfang des 6. Jahrhunderts vor unserer Zeitrechnung von den Neubabyloniern zerstört. Die historische Struktur mit außergewöhnlich gut erhaltenen Artefakten kam im Rahmen der Bauarbeiten für ein Besucherzentrum zum Vorschein.

03.09.2020 - Kultur: Israel Festival und The Jerusalem Jazz Festival

Kultur: Israel Festival und The Jerusalem Jazz Festival

 

Berlin, 3. September 2020. „Kultur ist Leben, und kulturelle Aktivität ist unser Protest.“ Unter diesem kraftvollen Leitwort stehen das diesjährige Israel Festival und dessen musikalisches Partner-Event, das Internationale Jazzfestival Jerusalem. Ausgewählte Aufführungen werden live auf den Websites beider Events übertragen.

 

03.09.2020 - Israel: HSV London Jahresreport zu Hotelinvestitionen

Israel: HSV London Jahresreport zu Hotelinvestitionen

Positiver Ausblick – bis 2024 Belegungszahlen von 2019 wahrscheinlich

 

Berlin, 3. September 2020. Experten des internationalen Hotelspezialisten HSV London zeigen sich mit Blick auf den israelischen Hotelsektor optimistisch: Der Markt sei sehr gut in der Lage, sich im Vergleich zu anderen Ländern im Mittelmeerraum schneller zu erholen. Dies stellt das Unternehmen im aktuellen HVS Israel Hotel Market Overview 2020 fest. Der Jahresbericht wurde am 1. September in einer internationalen Online-Konferenz mit dem Titel The Path to Recovery – Fokus auf den israelischen Hotelsektor vorgestellt. Gastgeber waren das Israelische Tourismusministerium und die Unternehmensberatung HVS London, ein international tätiges Beratungsunternehmen, das sich auf das Hotel- und Gastgewerbe spezialisiert hat.

01.09.2020 - Israels älteste Seifensiederei in Rahat entdeckt

Israels älteste Seifensiederei in Rahat entdeckt

Weitere Funde wie Gesellschaftsspiele geben Einblicke in den Alltag vor 1.200 Jahren

 

Berlin, 1. September 2020. Israels älteste Seifenwerkstatt sowie bis heute populäre historische Brettspiele wurde in den letzten Wochen an einer Ausgrabungsstätte der Israel Antiquities Authority in den Überresten eines ehemals prächtigen Anwesens aus der islamischen Epoche vor etwa 1.200 Jahren in der Beduinenstadt Rahat freigelegt.

19.08.2020 - Israels Landschaften und Nationalparks, Teil 1: Die Elemente spüren im Bann von Wasser, Wildnis und Wüste

Israels Landschaften und Nationalparks, Teil 1:

Die Elemente spüren im Bann von Wasser, Wildnis und Wüste

  • In luftiger Höhe: Bizarr schöne Sandsteinformationen in der Wüstenlandschaft des Timna-Nationalparks
  • Ab in die Tiefe: Zeitreise zu jahrtausendealten Kulturhighlights in unterirdischen Gängen im Bet Guvrin National Park
  • Ins satte Grün: Wasserwanderung durchs fruchtbare Naturreservat Majrase-Beteha

Berlin, 19. August 2020. Israel fasziniert durch eine kontrastreiche Landschaft auf kleinem Raum: Mit einer Fläche von nur rund 22.145 Quadratkilometern ist das Land im Nahen Osten gerade mal so groß wie das Bundesland Hessen. Auf so kleiner Fläche fasziniert Israel mit vielfältiger Vegetation, die sich in der Bandbreite seiner 66 Nationalparks widerspiegelt. Wer im Einklang mit den Elementen diese Naturschauplätze der Nationalparks kennenlernen möchte, findet hier hilfreiche Tipps und Inspirationsquellen.

11.08.2020 - Israel: Zwei aufsehenerregende archäologische Funde

Israel: Zwei aufsehenerregende archäologische Funde

  • Kfar Kama am Berg Tabor: Ausgrabung einer 1.300 Jahre alten Kirche mit Mosaiken; vermutlich Teil eines großen Klosterkomplexes; weitere Räumlichkeiten bei Ausgrabung entdeckt
  • Dimona in der Negev-Wüste: Ausgrabung einer Herstellungsstätte von Feuerstein-Werkzeugen, mit nubischer Abschlagtechnik geformt; neue Rückschlüsse auf historische Wanderbewegung des frühzeitlichen Menschen

Berlin, 11. August 2020. Forscher sind bei aktuellen Ausgrabungen in Israel auf zwei neue, aufsehenerregende archäologische Funde gestoßen: In der kleinen Stadt Kfar Kama, nahe des Bergs Tabor, im Norden Israels wurden die Überreste einer 1.300 Jahre alten Kirche entdeckt. In Dimona wiederum, in der Wüste Negev, entdeckten Archäologen eine Produktionsstätte von Werkzeugen aus Feuerstein, die neue Rückschlüsse auf die Migrationsbewegung des frühzeitlichen Menschen zulässt.

06.08.2020 - Israel: Rucksacktouristen bereisen das Land fünf Monate ohne Wissen um die globale Corona-Pandemie

Israel: Rucksacktouristen bereisen das Land fünf Monate ohne Wissen um die globale Corona-Pandemie

 

Berlin, 6. August 2020. Die Landschaft Israels kann so manchen Reisenden die weltweite Pandemie vergessen lassen – so kürzlich geschehen bei zwei russischen Rucksacktouristen, die fünf Monate durch Israel reisten und dabei 650 Kilometer zu Fuß zurücklegten. Das Skurrile: Den Ausbruch der weltweiten Corona-Pandemie haben sie währenddessen nicht mitbekommen.

23.07.2020 - Israel: Startup Nation mit innovativen Traveltech-Lösungen für die Post-COVID-19-Zeit

Israel: Startup Nation mit innovativen Traveltech-Lösungen für die Post-COVID-19-Zeit

 

Berlin, 23. Juli 2020. Die Reise-, Tourismus- und Gastgewerbebranche steht seit der weltweiten COVID-19-Situation vor neuen Herausforderungen. Israel gilt als "Startup Nation“: Die junge Nation hat bahnbrechende Erfindungen hervorgebracht, die weltweit Anwendung finden. High-tech-Lösungen in IT, Agrar- und Medizintechnik sind nur einige der Disziplinen, wo das Land am östlichen Mittelmeer punktet.

07.07.2020 - Israel: Paradies für Weinliebhaber

Judäa ist erste zertifizierte Weinregion des Landes / Wein-Route durch die Wüste Negev

Berlin, 07. Juli 2020. Israel zählt zu den ältesten Weinbauländern der Erde. Der Anbau der Reben lässt sich bis in biblische Zeiten zurückverfolgen. In 700 Metern Höhe gelegen ähnelt das Heilige Land vom Klima dem Nappa-Valley Kaliforniens. Im Nahen Osten, an der Schwelle zwischen Europa und Asien, entstehen kraftvolle, mineralische und ausdrucksstarke Weine. Die Anbaugebiete finden sich im gesamten Land.

30.06.2020 - Akko: Kreuzfahrerstadt mit Charme und Geschichte

Die historische Hafenstadt im Norden Israels lockt mit großartigen Hotels in der Altstadt, Kulturschätzen, Mittelmeerstränden und ganz viel Flair

 

Berlin, 30. Juni 2020. Akko ist nicht nur die nördlichste Stadt Israels – die ehemalige Festung der Kreuzritter zählt auch zu den schönsten Städten des Landes. Die sehr gut erhaltene Altstadt, seit 2011 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes, ragt auf einer Landzunge weit ins Meer hinein. Die historische Stadtmauer und Festungsbauten, Tore, Moscheen, Minarette, Klöster und Kirchen sind beredte steinerne Zeugen der wechselvollen Geschichte der uralten Kreuzfahrerstadt. Überall begegnet man den Zeugnissen hellenistischer, römischer, christlicher und osmanischer Kultur. Akko war einst einer der wichtigsten Handelsplätze zwischen Asien und Europa und Drehscheibe der Verkünder und Eroberer. Während Apostel Paulus schon früh das Christentum nach Akko brachte, eroberte der englische König Richard Löwenherz im Jahr 1191 die Stadt und machte sie zur Heimat der Kreuzritter.

24.06.2020 - Israel: Tel Aviv verdoppelt Radwege der Stadt bis 2025

Berlin, 24. Juni 2020. Tel Aviv-Jaffa wird fahrradfreundlich: Die Stadt baut ihr Radwegenetz aus und erweitert die entsprechende Infrastruktur bis zum Jahr 2025 um mehr als das Doppelte. Dies hat die Stadtverwaltung nun in einem Strategieplan verabschiedet. Dann stehen Radlern statt wie bisher 140 Kilometer Wegenetz nunmehr 300 Kilometer zur Verfügung. Darüber hinaus soll sich der Anteil an Radwegen innerhalb der Stadt in den nächsten fünf Jahren von elf auf 20 Prozent erhöhen. Der Durchschnitt in Israel liegt derzeit bei etwa drei Prozent. Außerdem kündigte die Stadtverwaltung an, dass sie elf neue Fußgängerzonen einrichten wird. Die Maßnahmen wurden im Rahmen einer umfassenden Strategie zur Stadtentwicklung ausgearbeitet, die Fußgängern und Radfahrern Priorität einräumen und den lokalen Handel fördern soll.

09.06.2020 - Israel: Neue Hotels in Tel Aviv 2020 am Start

  • Vier bereits geöffnet, fünf neue noch in dieser Jahreshälfte
  • Investitionen: internationale Hotelgruppen und neue einheimische Konzepte
  • Stadtentwicklungsprojekt Tel Aviv-Yafo 2030 konkret für Gäste erfahrbar

 

Berlin, 9. Juni 2020. Israel-Urlaubern steht in diesem und nächstem Jahr eine große Anzahl neuer hochwertiger Unterkünfte zur Verfügung: Führende Designhotelketten wie Soho House und Nobu eröffnen in Tel Aviv – ein klares Zeichen für das Potenzial der Mittelmeermetropole und für Israel als Trendreiseziel. Tel Aviv hat sich in den letzten Jahren zu einer der am schnellsten wachsenden Destinationen entwickelt: Die mediterran-orientalische Kulinarik, das lebhafte Nachtleben, die dichte Bauhaus-Architektur und die vielen Strände für jeden Geschmack machen die Mittelmeermetropole zu einem gefragten Trendreiseziel. International renommierte Unternehmen der Hotelbranche wie Soho House und Nobu reagierten auf die Nachfrage: Sie eröffnen in diesem Jahr individuell gestaltete Häuser in der Trendmetropole. Darüber hinaus investieren derzeit auch bekannte lokale Hotels in neue Konzepte. Der touristische Ausbau ist Teil des Plans zu Stadtentwicklung Tel Aviv-Yafo 2030 für ein lebenswertes, vielfältiges und nachhaltiges Tel Aviv für Einheimische und Gäste.

02.06.2020 - Vorneweg mit dem Rad: Israelisches Profi-Team Start-Up Nation initiiert als erstes Trainingslager

  • Neustart nach Corona-Pandemie mit strikten Hygienevorschriften
  • Gruß-Video von Teammitglied André Greipel an alle Israel-Fans

Berlin, 2. Juni 2020. Die Israel Start-Up Nation hat das erste organisierte Trainingslager im Profi-Radsport gestartet, nachdem nach Ausbruch der Corona-Pandemie Trainingscamps weltweit eingestellt wurden. Mit dieser Zulassung ist Israel weltweit Vorreiter. Rund ein Dutzend israelische Profisportler aus beiden Teams der Israel Start-Up Nation, dem WorldTour Team und dem Continental Team der „Israel Cycling Academy“, waren in einem dreitägigen Intensiv-Trainingslager zum ersten Mal gemeinsam auf den Straßen im Norden des Landes unterwegs und haben dort Sprints und Climbing Drills absolviert.

19.05.2020 - Israel: Asaf Zamir ist neuer Tourismusminister

Berlin, 19. Mai 2020. Israel hat eine neue Regierung und somit einen neuen Tourismusminister: Der 39-jährige Jurist Asaf Zamir wurde nun vom Vorsitzenden der Blau-Weiß-Partei Benny Gantz in seine neue Funktion berufen. Zamir, ebenfalls Mitglied der Blau-Weiß-Partei, löst damit Yariv Levin im Amt ab. Zamir studierte Rechtswissenschaften in Tel Aviv und ging dort in die Politik. Von 2013 bis 2018 war er stellvertretender Bürgermeister der Stadt. Als er dieses Amt erstmalig innehatte, war er 28 Jahre alt und damit der jüngste stellvertretende Bürgermeister in der Geschichte Tel Avivs. In dieser Zeit verantwortete er das erfolgreiche Destinationsmarketing der Mittelmeermetropole.

14.05.2020 - Israel-Inspirationen für zuhause, Teil 4

Eine virtuelle Städtereise durch Jerusalem für alle Sinne

 

Berlin, 14. Mai 2020. Teil 4 der Themen-Reihe „Israel-Inspirationen für zuhause“ nimmt Fernwehgeplagte mit auf einen virtuellen Städtetrip nach Jerusalem. Die Hauptstadt Israels hat etwas, was kein anderer Ort weltweit hat: eine vierte Dimension – die spirituelle, wie ihre Einwohner es nennen. Als Hauptstadt des Landes hat sich Jerusalem zudem zu einer modernen, pulsierenden Metropole entwickelt, wo sich 3.000 Jahre Geschichte und drei Weltreligionen mit zeitgemäßem Lebensstil und einem spektakulären Nachtleben mischen. Zudem wird die Stadt, die alljährlich im Herbst zum Open Restaurant Festival einlädt, als Kulinarik-Hotspot gefeiert. Besonders praktisch: Jerusalem ist dank des neuen Schnellzugs besonders gut an den internationalen Airport Ben Gurion angebunden und über diese Zugverbindung nur 45 Minuten von Tel Aviv entfernt – so lassen sich beide Städte bequem und schnell auf einer Reise miteinander verbinden.

06.05.2020 - Israel: Solidarisch durch die Krise – Tel Aviv-Jaffa teilt Expertise in Corona-Bekämpfung

  • Dossier zur COVID-19-Bekämpfung als Hilfestellung für internationale Partner
  • Beitrag zum „peer learning“: gemeinsam mit Empirie und Empathie gegen Corona


Berlin, 06. Mai 2020.
Die erste Corona-Diagnose in Israel wurde am 27. Februar 2020 gestellt. Seitdem sah sich die Metropolregion Tel Aviv-Jaffa täglich mit neuen und nicht planbaren Herausforderungen in der Eindämmung der davon hervorgerufenen Erkrankung COVID-19 konfrontiert – genauso wie viele andere Städte und Gemeinden weltweit. Die Stadtverwaltung von Tel Aviv-Jaffa stellt nun einen COVID-19-Reaktionsbericht vor. Der Bericht definiert Maßnahmen, dokumentiert bisher gewonnene Beobachtungen und Erkenntnisse und versteht sich als Beitrag der Stadt zum internationalen Wissensaustausch. Der Bericht steht unter press.tel-aviv.gov.il/covid-19 allgemein zum Download zur Verfügung. Mit den darin geteilten Erkenntnissen möchte die dank ihres Innovationsreichtums weltweit als „Nonstop City“ apostrophierte Metropole global dazu beitragen, Reaktionszeiten in der Krise zu beschleunigen, um schneller Strategien zur Bewältigung der Pandemie zu etablieren.

28.04.2020 - Israel: Schrittweise Rückkehr zum Tourismus beschlossen

Öffnung des Inlandstourismus ab 3. Mai / Kontinuierliche Beobachtung der Entwicklung

 

Berlin, 28. April 2020. Ab dem 3. Mai 2020 dürfen in Israel wieder Hotels und Unterkünfte mit Gästezimmern im Erdgeschoss wie so genannte „Zimmers“ und Bed ‘n‘ Breakfasts ihre Geschäftstätigkeit aufnehmen. Dies ist ein erster Schritt in Richtung Wiederöffnung des Tourismus, seitdem er infolge des weltweiten Corona-Ausbruchs eingeschränkt wurde, und gilt zunächst für den Inlandstourismus. Voraussetzung für eine weitere Öffnung des Tourismus ist die Entwicklung der Corona-Situation im Lande, die kontinuierlich beobachtet wird.

21.04.2020 - Reisen auf dem Teller – Rezepte gegen Fernweh für zuhause

Kulinarische Weltreise: Schmackhaftes aus Israel, Malta, Island, Tschechien, China und Frankfurt am Main

 


Frankfurt, 21. April 2020.
Das virtuelle Dinner mit Freunden, das Picknick im Kreis der Familie oder einfach ein besonderer Verwöhnmoment für sich selbst: Ein wenig Urlaubsflair lässt sich in diesen besonderen Zeiten durchaus nach Hause holen. Dafür stellt BZ.COMM beliebte Speisen aus seinem internationalen Kundenportfolio vor. Diese Rezepte gegen Fernweh lassen sich schnell und einfach zubereiten und machen Appetit auf den nächsten Urlaub!

20.04.2020 - Israel-Inspirationen für zuhause, Teil 3

Eine virtuelle Städtereise durch Tel Aviv für alle Sinne / Happy Birthday: 111 Jahre!

 

Berlin, 20. April 2020. Im Frühling locken üblicherweise Feiertage und lange Wochenenden zu einem Städtetrip – in diesem Jahr findet er virtuell statt: Teil 3 der Themen-Reihe „Israel-Inspirationen für zuhause“ nimmt Fernwehgeplagte mit auf einen virtuellen Städtetrip in die lebensfroh-bunte Mittelmeer-Metropole Tel Aviv. Mit dem internationalen Airport Ben Gurion, der gerade erweitert wird, ist dies ein Tor zum Land und vereint die drei Erlebnisqualitäten von urbanem Lebensstil, historischen Stätten und mit 14 Kilometern Strandlänge ein vielfältiges „Beach Life“.
In diesem Jahr gibt es außerdem etwas zu feiern: Die Strandschönheit feiert ihren 111. Geburtstag! Hier nur einige von vielen guten Gründen, um bei nächster Gelegenheit selbst hinzureisen:

08.04.2020 - Israel-Inspirationen für zuhause, Teil 2

Ostern für die Ohren, ein virtueller Osterspaziergang und mediterranes Soul Food für Leib und Seele

 

Berlin, 08. April 2020. Rund um die Feiertage nimmt die Themen-Reihe „Israel-Inspirationen für zuhause“ Interessierte mit ins Heilige Land und stimmt mit kulinarischen und kulturellen Anregungen ein wenig auf die Feiertage ein – doch auch darüber hinaus finden sich heir Anregungen für ein wenig Israel-Urlaub daheim.

01.04.2020 - Israel-Inspirationen für zuhause, Teil 1

Wohltuendes für Körper, Geist und Seele mit Live-Yoga und Soul Food für daheim, Kultur per Klick und einer Reise für die Ohren

 

Berlin, 1. April 2020. Die verwinkelten Gassen Jerusalems, die pulsierende Mittelmeer-Metropole Tel Aviv und die üppigen Weinberge Judäas – die Vielfalt des Landes, sonst nur vier Flugstunden entfernt, ist derzeit ein Traumziel im wörtlichen Sinne. In der Themen-Reihe „Israel-Inspirationen für zuhause“ gibt es kurzweilige Anregungen, um sich in Zeiten von Quarantäne und Reisestopp ein Stückchen Israel für Körper, Geist und Seele nach Hause zu holen und vom nächsten Urlaub zu träumen, denn: Der nächste Urlaub kommt bestimmt!

03.03.2020 - Israel: Neue Einschränkungen für Einreisen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz

Berlin, 04.März 2020.

 

Israel hat die Einreisebestimmungen für alle ankommenden Gäste aus Deutschland, Österreich und der Schweiz verschärft. Israel ist ein kleines Land und versucht wie andere, die Risiken der Ausbreitung des Coronavirus durch Maßnahmen des israelischen Gesundheitsministeriums einzudämmen. Die neuen Maßnahmen dienen als Prävention und sollen dazu beitragen, eine globale Verbreitung des Erregers einzudämmen.

16.01.2020 - Israel: Mountainbike-Star Fabio Wibmer mit spektakulären Sightseeing-Stunts in neuem YouTube-Video

Berlin, 16. Januar 2020. Sightseeing, neu gedacht – so hat man Israels historische Stätten und die Wüste Negev noch nie gesehen: In seinem neuen Video, das jetzt veröffentlicht wird, zeigt der Mountainbike-Star Fabio Wibmer die Altstadt von Jaffa mit historischem Hafen und den beliebt-belebten Strand der Mittelmeermetropole aus völlig neuer Perspektive. Auch Jerusalem mit seiner Altstadt und dem Mahane Yehuda Market stellt er seinen Fans auf YouTube vor.

14.01.2020 - Israel: Historischer Besucherrekord für 2019

  • Mit 4,55 Millionen Touristen aus aller Welt vierter Rekord in Folge
  • Deutschland zweitwichtigster europäischer Quellmarkt
  • Österreich weiterhin mit stärkstem prozentualen Wachstum im DACH-Markt

 

Berlin, 14. Januar 2020. Israel hat im Jahr 2019 einen neuen Besucherrekord erzielt:
4,55 Millionen Touristen aus der ganzen Welt besuchten von Januar bis Dezember das Land am östlichen Mittelmeer. Dies entspricht einer Steigerung von 11 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und 26 Prozent im Zweijahresvergleich. Bei Reisenden aus der DACH-Region erfreut sich Israel nach wie vor wachsender Beliebtheit: Insgesamt zählte das Tourismusministerium 401.900 Israel-Reisende, darunter kamen allein 289.000 Touristen aus Deutschland. Mit einem Anstieg von
10 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und von 32 Prozent im Vergleich zu 2017 ist Deutschland nach Frankreich der zweitwichtigste europäische Quellmarkt.

26.03.2019 - UNESCO-Weltkulturerbe wird barrierefrei

Neue Wege für mobil eingeschränkte Personen in Jerusalems Altstadt

 Berlin, 26. März 2019. Ob zu Fuß oder auf Rädern: Ab sofort können Jerusalem-Besucher weite Teile der historischen Altstadt in alle Richtungen barrierefrei erkunden. Eine GPS gesteuerte multilinguale App navigiert sie in Echtzeit durch die alten Gassen und ermöglicht einen einfachen Zugang zu den Sehenswürdigkeiten. Mit dem Ausbau der touristischen Infrastruktur reagiert die Heilige Stadt auf den positiven Zuwachs der Besucherzahl und den steigenden Bedarf einer leichteren Zugänglichkeit von Jerusalem für alle Gäste.

23.01.2019 - Eilat – das Tor zur Negev beim New York Times-Reiseziel-Ranking auf sechstem Platz

Israels Küstenstadt am Roten Meer gehört zu den „52 Places to Go in 2019“

Berlin, 23. Januar 2019. Weite Strände, bizarre Gesteinsformationen und bunte Korallenriffe: Mit seiner abwechslungsreichen Umgebung belegt Eilat den sechsten Platz auf der New York Times Liste der “52 Places to Go in 2019”. Die Küstenstadt am Roten Meer zieht jährlich tausende individuelle Entdecker und Familien an. Die Anreise gestaltet sich direkt und bequem: Bereits elf Nonstop-Flüge kommen in Eilat von verschiedenen DACH-Flughäfen an. Im Januar 2019 wurde der Ramon-Flughafen in Eilats Norden eröffnet, über den die Stadt international noch besser erreichbar sein wird.

10.01.2019 - Neues Tor zum Süden: Ramon Airport eröffnet in Eilat

Weltweite Verbindungen ans Rote Meer und in Israels Süden

Berlin, 10. Januar 2019. Am 22. Januar eröffnet der internationale Ramon Airport im Norden der israelischen Stadt Eilat, ein beliebtes Urlaubsziel am Roten Meer für nationale und internationale Gäste. Der Ramon-Flughafen wird die bisherigen zwei Flughäfen in und um Eilat – Eilat City und Eilat Ovda – ersetzen. So erreichen Reisende sowohl das Rote Meer als auch Israels Süden bequem von einem großen Ausgangspunkt im Timna-Tal aus, nur 18 Kilometer von Eilat entfernt.

20.12.2018 - „Die sieben Soprane“ führen in Eilat an einem Abend um die Welt

Neue Opernshow im WOW Theater

Berlin, 20. Dezember 2018. Von den glänzenden Lichtern in Paris bis zur heißen Sonne Sevillas über das romantische Neapel bis hin zu den sanften Stränden Israels an einem Abend: Die neue Opernshow „Die sieben Soprane“ führt die Besucher des WOW Theaters in Eilat einmal um die ganze Welt. Sieben Opernsängerinnen und Opernsänger sowie fünf Musiker bieten vor der großen Leinwand des Theaters bekannte Stücke aus „La Traviata“, „Carmen“ oder „Die Zauberflöte“ dar. Lieder aus populären Musicals wie „My Fair Lady“ oder „Phantom der Oper“ runden die musikalische Weltreise ab.

29.11.2018 - Weihnachtszauber ganz ohne Schnee

Angebote zum Christfest für Israel-Besucher

Berlin, 29. November 2018. Weihnachten im Heiligen Land steht bei vielen Reisenden auf dem Wunschzettel: Hier ist die Weihnachtsgeschichte zum Greifen nah – und das bei angenehmen Temperaturen auch im Dezember. Hier stehen dem Weihnachtsmann zwar keine Rentiere zur Verfügung, er verzichtet jedoch nicht auf den weißen Bart und die charakteristische rot-weiße Kleidung. Beleuchtete Weihnachtsbäume und festliche Märkte in verschiedenen Städten Israels sorgen für weihnachtliche Stimmung. Jerusalem hält mit dem bunten „Haus vom Weihnachtsmann“ ein besonderes Highlight bereit.

07.09.2018 - Einblicke in die Zeit von Jesus von Nazareth

Terra Sancta Museum in Jerusalem eröffnet neuen Archäologie-Flügel

Berlin, 7. September 2018. Das Terra Sancta Museum in der Altstadt von Jerusalem ist jetzt um einen neuen Archäologie-Flügel erweitert worden. Zeitgleich hat das Museum auch eine neue App vorgestellt, die Erklärungen für den Museumsbesuch auf Englisch, Hebräisch, Arabisch und Italienisch liefert.

30.08.2018 - Von Komik und Wortwitz-Künstlern

Museum in Tel Aviv geht jüdischem Humor auf die Spur

Berlin, 30. August 2018. Lachen mit Jerry Seinfeld, Woody Allen oder den Marx Brothers: Das Museum Beit Hatfutsot auf dem Campus der Universität in Tel Aviv widmet sich nun in der Ausstellung Let There Be Laughter der Frage, ob es etwas wie jüdischen Humor gibt und was diesen ausmacht.

16.08.2018 - Branchentreffen zu Tourismus und Sicherheit

Erster International Tourism Security Summit im Oktober in Israel

Berlin, 16. August 2018. Vom 7. bis zum 9. Oktober 2018 findet in Jerusalem der International Tourism Security Summit (ITSS) statt. Gastgeber sind das Israelische Tourismusministerium, die Jerusalem Development Authority und die Israel Incoming Tour Operators Association.

09.07.2018 - Auf den Zinnen der Kreuzfahrerfestung

Neues Besucherangebot eröffnet im Caesarea-Nationalpark

Berlin, 9. Juli 2018. Die mittelalterliche Kreuzfahrerfestung im israelischen Caesarea-Nationalpark öffnet nach umfassenden Restaurierungsarbeiten zum allerersten Mal ihre Tore für Besucher: Entlang der restaurierten Promenade auf der Festungsmauer können Reisende nun die Befestigungen, die Quartiere und den Markt im Hafen von Caesarea besichtigen.

13.06.2018 - Bewegte Bilder und besondere Biere

Veranstaltungs-Highlights in Israel im zweiten Halbjahr 2018

Berlin, 13. Juni 2018. Von fantastischen Kino-Welten bis zu einer riesigen Auswahl an exotischen Bieren: Der Veranstaltungskalender für Israel bietet auch im zweiten Halbjahr 2018 facettenreiche Events für jeden Geschmack.

08.03.2018 - Rekordzahlen und neuer Marketing-Schwerpunkt

Israelisches Tourismusministerium schließt 2017 mit mehr internationalen Besuchern als je zuvor ab - Kampagne zum neuen Wüsten-Produkt ergänzt Kampagne zu Städtereisen

Berlin, 8. März 2018. Israel ist als Reiseland so beliebt wie nie zuvor. Dies zeigen die Rekordzahlen des Tourismusministeriums: Mehr Reisende denn je zuvor kamen 2017 ins Heilige Land und verbrachten mindestens eine Nacht dort. Mit den rund 3,6 Millionen internationalen Besuchern wurde erstmals auch die Drei-Millionen-Marke überschritten – und das gleich sehr deutlich. Der Zuwachs an internationalen Touristen entspricht einer Steigerung von rund 23 Prozent im Vergleich zu 2016.

23.01.2018 - Neue Lichtshow für die Hafenstadt Haifa ausgeschrieben

Israelisches Tourismusministerium und Stadtverwaltung eröffnen Wettbewerb für internationale Lichtkünstler

Berlin, 23. Januar 2018.
Hafenstadt in neuem Licht: Das nordisraelische Haifa, bekannt für die Hängenden Gärten der Bahai, soll mit einer neuen Lichtshow noch attraktiver für Touristen werden. Bis zum 15. Februar 2018 können sich Licht- und Multimedia-Künstler sowie andere Kreative aus aller Welt unter www.haifalights.com auf die Ausschreibung des Israelischen Tourismusministeriums und der Stadtverwaltung Haifa in Zusammenarbeit mit Haifa Port bewerben, um ihre Vision des Projekts vorzustellen. Die kostenfreien Lichtshows „Haifa Lights“ sollen 15 Minuten dauern und ab September 2018 jeden Abend zu festen Zeiten stattfinden.

22.08.2017 - Von Sonnensystemen, Cartoon-Helden und den Beatles

Die Top 5 der kinderfreundlichsten Museen in Israel

Berlin, 22. August 2017.
Was haben das Sonnensystem, Spiderman und die Beatles gemeinsam? Ihre Geschichten können Groß und Klein in Israels Museen erleben. Hier werden Wissensbegierige jeden Alters selbst zu einem Bandmitglied der Beatles und greifen mit Astronauten nach den Sternen. Spielerisch erkunden sowohl Kinder als auch Erwachsene die Welt der Naturgesetze oder gehen mit Kunsthandwerkern auf Entdeckungsreise durch die Vergangenheit.

04.07.2017 - Ehe für alle: Top-Ziele für die Flitterwochen

Tel Aviv, Reykjavik und Palm Springs gehören zu den attraktivsten LGBT-Hotspots weltweit

Frankfurt, 4. Juli 2017. Seit Freitag, 30. Juni ist es offiziell: Homosexuelle Paare dürfen in Deutschland künftig heiraten. Der Bundestag hat in einer historischen Entscheidung die Weichen dafür gestellt. Das Reiseziel für die Flitterwochen sollte den Frischvermählten anschließend dieselben Freiheiten bieten wie zum Beispiel Berlin. Zu den Top-Reisezielen weltweit, in denen Schwule und Lesben ihre Liebe unbeschwert öffentlich zeigen können und neben sehenswerten touristischen Highlights auch eine lebendige LGBT-Szene vorfinden, gehören die israelische Mittelmeer-Metropole Tel Aviv, die isländische Hauptstadt Reykjavik und die amerikanische Wüstenstadt Palm Springs.

30.05.2017 - Architekturgeschichte weltweit: Herausragende Meisterbauten rund um den Globus

Von trutzigen Lehmfestungen, grünen Häusern und strahlenden Glastürmen / Deutscher Tag der Architektur im Juni 2017

Frankfurt, 30. Mai 2017.
In Deutschland findet am 24. und 25. Juni 2017 wieder der bundesweite „Tag der Architektur“ statt. Die Architektenkammern der Bundesländer präsentieren hier zeitgenössische Bauten einem breiten Publikum. Der Wahrheitsgehalt des diesjährigen Mottos „Architektur schafft Lebensqualität“ und die Relevanz von Bauwerken für die Stadt- und Kulturgeschichte zeigen sich auch außerhalb des Aktionstags-Programms an architektonischen Meisterwerken rund um die Welt: Von Weltbad-Architektur zu Bauhaus, von trutzigen Lehmfestungen über grüne Pflanzenhäuser bis zu modernsten Design-Projekten – die Beschäftigung mit der Architektur eröffnet Reisenden einen besonderen Einblick in die Kultur und Gesellschaft des Reiseziels.

06.03.2017 - Happy Hour mit Humus-Käsekuchen auf der ITB 2017

Happy Hour mit Humus-Käsekuchen auf der ITB 2017
Das Israelische Tourismusministerium lädt zum Get-Together

Berlin, 6. März 2017. Am 9. März ab 16 Uhr lädt das Israelische Tourismusministerium Fachbesucher der Internationalen Tourismus Börse (ITB) 2017 zur Happy Hour bei deutsch-israelischen Köstlichkeiten ein. Bei leckeren Snacks und Getränken können sich die Gäste am Israel-Stand über das Citiesbreak-Programm informieren – ein Angebot des israelischen Tourismusministeriums, das Tel Aviv und Jerusalem in einem Städtetrip vereint. Während der Veranstaltung wird eine Citiesbreak-Reise für zwei Personen in das Heilige Land verlost.

31.01.2017 - Mit zehn Reiseleitern um die Welt

Mit zehn Reiseleitern um die Welt
Am 21. Februar ist Welttag des Fremdenführers

Frankfurt, 31. Januar 2017. Ob Reiseleiter, Gästeführer oder Tourguide – hinter allem verbirgt sich derselbe Job: Touristen mit Informationen zu versorgen und für einen reibungslosen Ablauf von Touren zu sorgen. Ob auf Studienreisen oder bei Stadtführungen: Erst dank der Menschen, die sich in ihrer Stadt oder ihrem Land bestens auskennen und Reisende an die Hand nehmen, tauchen diese tief in die örtliche Kultur ein, erfahren alles über Geschichte, Sitten und Gebräuche – und entdecken oftmals Orte, die in keinem Reiseführer stehen.

04.02.2016 - Eintritt frei!

Israel präsentiert jetzt kostenfreie Events und Reiseerlebnisse auf www.goisrael.de

Berlin, 4. Februar 2016.
Reisen durch das Heilige Land muss nicht teuer sein, auch mit kleinem Budget kann jeder Israel-Besucher viel Neues entdecken. Neben zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Museen gibt es Konzerte, Kultur-  und  Sportveranstaltungen  sowie diverse Straßenfeste und Märkte, die nicht einen Schekel kosten. Das Staatliche Israelische Verkehrsbüro fast die Gratis-Highlights jetzt auf seiner Webseite zusammen.

02.02.2016 - 30.000 Läufer, 3.000 Jahre Geschichte

Jerusalem Marathon bietet sportliche Herausforderung inmitten historischer Stätten

Berlin, 2. Februar 2016. Über 30.000 Läufer, ein Ziel: Am 18. März 2016 findet zum sechsten Mal der Jerusalem Marathon statt, eines der größten Sportevents im Heiligen Land. Tausende Israelis und Touristen kommen jährlich nach  Jerusalem,  um teilzunehmen. 2015 waren es knapp 30.000 Läufer, davon circa 2.000 internationale Teilnehmer aus 52 Ländern der Welt. Auch für den Marathon 2016 erwarten die Veranstalter steigende Teilnehmerzahlen.