loader
 
0

17.11.2020

Tourismus als Weg zum Frieden: Annäherung zwischen Israel und arabischen Nachbarn

17.11.2020

Tourismus als Weg zum Frieden: Annäherung zwischen Israel und arabischen Nachbarn

Tourismus als Weg zum Frieden: Annäherung zwischen Israel und arabischen Nachbarn

  • Erstmals Treffen der Tourismusminister der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), von Israel und Bahrain seit dem Friedensabkommen im September 2020
  • Künftig 28 wöchentliche Direktflüge zwischen Israel und Abu Dhabi sowie Israel und Dubai

Berlin, 17. November 2020. – Reisen verbindet – bisweilen sogar ganze Staaten: In diesem Punkt besteht Einigkeit wie nie zuvor zwischen Israel, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Bahrain. Gemeinsam hatten sie am 15. September 2020 ein gemeinsames Friedensabkommen unterzeichnet, dem unter dem Namen „Abraham-Abkommen“ eine historische Bedeutung zukommt.

Im Rahmen des World Travel Markets WTM Virtual am 9. November trafen sich nun erstmals die Tourismusminister aller drei Staaten seit der historischen Einigung. Im Tourismus sehen sie einen gemeinsamen Wegbereiter des Friedens in der Region. Durch das Abkommen und den nunmehr offiziellen Dialog der drei Bündnispartner eröffnen sich fortan neue touristische Perspektiven.

 

Unter dem programmatischen Titel „Tourism: The Path to Peace in the Middle East“ erörterten die israelische Tourismusministerin Orit Farkash-Hacohen, der Staatsminister der VAE für Unternehmertum Ahmad bin Abdullah Belhoul Al Falasi und Zayed R. Alzayani, Minister für Industrie, Handel und Tourismus im Königreich Bahrain die neuen Möglichkeiten und Chancen für den Tourismus im Nahen Osten als Wegbereiter für dauerhaften Frieden in der Region. Dahinter steht die gemeinsame Überzeugung, dass Reisen Toleranz, Empathie und interkulturelles Verständnis fördert und verbindet, wo zuvor noch scheinbar Unüberwindliches trennte.

 

Seit der Unterzeichnung der Abkommen landeten erstmals kommerzielle Passagierflüge aus den Vereinigten Arabischen Emiraten und aus Israel im jeweiligen Nachbarland: Israels erster kommerzieller Flug brachte eine hochrangige Delegation aus Israel und den USA in die Vereinigten Arabischen Emirate; im Oktober hieß man den ersten kommerziellen Passagierflug aus den Vereinigten Arabischen Emiraten auf dem internationalen Flughafen Ben Gurion in Israel willkommen.

 

Nach Unterzeichnung des Abraham-Abkommen kündigte das israelische Verkehrsministerium an, dass es 28 direkte wöchentliche Passagierflüge geben wird, die Tel Aviv mit Abu Dhabi und Dubai verbinden.

 

Allgemeine Informationen über das Reiseland Israel finden sich unter https://goisrael.com.

 

Über das Staatliche Israelische Verkehrsbüro in Deutschland:

Ob Rundreisen, Städtetrips, Baden, Wellness, Aktiv- und Kulturreisen, Mietwagentour oder Familienurlaub: Das Staatliche Israelische Verkehrsbüro informiert über die verschiedenen Regionen, Städte und Sehenswürdigkeiten im Heiligen Land. Israel liegt im östlichen Mittelmeerraum und ist von den meisten Teilen Europas nicht mehr als vier Flugstunden entfernt. Das Land bietet sonniges Klima, eine große Vielfalt an historischen, archäologischen und religiösen Stätten sowie einen fesselnden Kontrast zwischen Antike und Moderne. In Israel werden Besucher mit traditioneller Gastfreundschaft begrüßt, die bis in biblische Zeiten zurückgeht. goisrael.com

 

Weitere Presseinformationen

Allgemeines Bildmaterial zu Israel unter https://www.flickr.com/photos/israelphotogallery/albums/ (hier bitte stets Copyright wie auf der Website beim jeweiligen Bild hinterlegt nennen).

 

Pressebüro:

BZ.COMM GmbH

Antje Janes-Linnerth, Jasmin Di Cara & Yeseul Park

Gutleutstraße 16a

60329 Frankfurt am Main

Fon: 069/2562888-26

Mail: israel@bz-comm.de  

Web: www.bz-comm.de 

Alle aktuellen Pressemitteilungen gibt es auch unter www.bz-comm.de/de/kunden/israel/