loader
EN

 

03.08.2017

BestFewo-Reisetrends 2017: Urlaub wie in Hollywood

03.08.2017

BestFewo-Reisetrends 2017: Urlaub wie in Hollywood

PRESSEMITTEILUNG

BestFewo-Reisetrends 2017: Urlaub wie in Hollywood

Der magische Harz entführt in wundersame Filme

Potsdam, 03.08.2017. Der Harz zählt zu den beliebtesten zehn Ferienregionen Deutschlands. Vor allem wegen seiner einmaligen Landschaften ist er für Filmemacher, Schauspieler und Urlauber anziehend. Schroffe Granitklippen, knorrige Bergfichten und sanfte Bachtäler, magische Altstädte, Weltkulturerbestätte und glorreiche Monumente – sie alle locken in eine Welt der Träume und wecken den Wunsch, jene Orte zu sehen, die von den großen Leinwänden so vertraut erscheinen. Dieser neue Reisetrend wird auch als Set-Jetting bezeichnet. BestFewo stellt die wunderbarsten Drehorte im wilden Harz vor.

Urlaub machen, wo große Filme entstanden sind

Zu einem der bekanntesten Harzer Filmdrehorte zählt das schöne Quedlinburg. In der Welterbestadt wurden bereits über 100 Filme gedreht. Der Schlossberg, die Schenkengasse und die Sandsteinklippen sind beispielsweise im DEFA-Film „Pole Poppenspäler“ von 1954 zu sehen. Aber auch in den letzten Jahren ist Quedlinburg über die Leinwand geflimmert: In „Goethe!“ (2010) hat die Stadt im Harz einen Auftritt als Wetzlar, die alten Fachwerkhäuser am Finkenherd sind Schauplatz in „Till Eulenspiegel“ (2014) und im Remake von „Heidi“ (2015) spielen die Gassen rund um die Marktkirche die Rolle des historischen Frankfurt am Main. Im BestFewo-Ranking der beliebtesten Urlaubsorte im Harz reiht sich Quedlinburg auf Platz 16 hinter Tanne und vor Buntenbock ein. Durchschnittlich investieren BestFewo-Reisende in eine Unterkunft in Quedlinburg für eine Woche 575,- Euro.

Mittelalterlich geht es in „Der Medicus“ (2013) zu. Zu einem der markantesten und schönsten Drehorte des Filmes, der von Regisseur Philipp Stölzl gedreht wurde, gehört die aus Sandstein bestehende Teufelsmauer – eine 20 Kilometer lange Felsformation bei Blankenburg im nördlichen Harzvorland. Im Ranking der beliebtesten Harz-Orte liegt der staatlich anerkennte Erholungsort aus Sachsen-Anhalt auf dem 13. Platz, hinter Elbingerode. BestFewo-Reisende geben rund 447,- Euro für ein Feriendomizil in Blankenburg für eine Woche aus.

Auf Platz 9 im Harz-Ranking hat es das bezaubernde Wernigerode, die bunte Stadt am Harz, geschafft. Eine Unterkunft über sieben Tage gönnen sich BestFewo-Reisende im Schnitt für 611,- Euro. Das Schloss Wernigerode dient als Schauplatz für die Burg Eulenstein, in der Otfried Preußlers „Das kleine Gespenst“ (2013) lebt. Der Dachboden, der bedeutsame Schlafsaal und die Wohnräume der Adligen dienen als weitere Schauplätze in Filmen wie beispielsweise „Schneeweißchen und Rosenrot“ (1979).

Weitere faszinierende Drehorte im Harz sind unter anderem das Kloster Ilsenburg in der gleichnamigen Stadt, in dem Teile aus „Die Päpstin“ (2009) gespielt haben, das Erzbergwerk Rammelsberg, Clausthal-Zellerfeld, die Burg Regenstein bei Blankenburg, die Talsperre Wendefurth, Goslar Wildemann und der Halberstädter Dom von dem schon George Clooney behauptete, er wäre perfekt.


Über BestFewo

BestFewo ist mit über 90.000 Unterkünften die größte Plattform für Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Deutschland und verfügt somit über ein flächendeckendes Angebot. Mit mehr als 350.000 Ferienobjekten gehört BestFewo auch europaweit zu den führenden Anbietern von Ferienhäusern und Ferienwohnungen und bietet direkte Verfügbarkeitsabfragen und Online-Buchbarkeit. Für das hochwertige Angebot und eine weitreichende Qualitätskontrolle sorgt die Kooperation mit Reiseexperten der regionalen und örtlichen Touristeninformationen. BestFewo ist der erste Anbieter, der nach den Standards des Deutschen Tourismusverbandes (DTV) geprüfte Urlaubsquartiere präsentiert. BestFewo wird betrieben von der BestSearch Media GmbH mit Sitz in Potsdam.

Weitere Informationen gibt es unter www.BestFewo.de.

Weitere Presseinformationen

Passendes Bildmaterial gibt es unter http://bit.ly/2w9wGN0 (Copyright wie im Dateinamen angegeben).

Kontakt für Journalisten:                            Kontakt für Kooperationen:

BZ.COMM                                                     BestFewo

Yvonne Maier                                                Martina Woppmann

Gutleutstraße 16a                                         Kurfürstenstraße 21

60329 Frankfurt am Main                              14467 Potsdam


Tel.: +49 (0)69 – 256 28 88-13                     Tel.: +49 (0)331 - 58 56 53-0

Fax: +49 (0)69 – 256 28 88-88                     Fax: +49 (0)331 - 58 56 53-99

E-Mail: maier@bz-comm.de                           E-Mail: kooperationen@bestfewo.de

Internet: www.bz-comm.de                           Internet: www.bestfewo.de